Aszendent Suchen

Ascendant berechnen - Das kleine Handbuch

Er sucht und schafft Sicherheit, kann aber auch das Leben mit all seinen Freuden genießen. Der Aszendent kann mit Hilfe der genauen Geburtszeit berechnet werden. Die Nachkommenschaft ist ein astrologischer Begriff und bezieht sich auf einen Punkt, der genau gegenüber dem Aszendenten liegt. In der Tabelle nach Sternzeichen, Geburtsdatum und -zeit suchen. In der jeweiligen Zeile wird der Aszendent angezeigt.

Ascendant errechnen - Das kleine Manual

Hier finden Sie eine vollständige Darstellung der Aszendentenberechnung. Sie erfahren alles darüber, wie es funktioniert und mit welchen Werkzeugen Sie Ihren eigenen Aufstieg errechnen. Die Erdumlaufbahn um die Sonnenscheibe wird in zwölf gleiche Teile geteilt, um unser Sternzeichen zu schonen. Aber wir wissen auch, dass unsere Sonnenbahn eine offensichtliche Umlaufbahn hat, wenn sich die Masse um die ganze Welt rotiert und sich um die ganze Welt herumzieht.

Wir bezeichnen dies als solare Orbit-Ekliptik. Ein Aszendent, was ist das? Wir unterteilen die Sonnenfinsternis nun in zwölf gleiche Teilbereiche. Jederzeit hat die Sonneneinstrahlung eine andere Stellung auf der Sonnenfinsternis. Exakt diese Stellung entscheidet über unseren Aufstieg. Jeder Aszendent steht in einem der 12 Zeichen des Tierkreises, so wie es unsere "Tierkreiszeichen" tun.

Im Aszendent gibt es außerdem Aries, Stiere, Zwillinge, Krebse, Löwen, Jungfrauen, Schuppen, Skorpione, Schützen, Capricorn, Wassermann und Fisch. Das ergibt 12x12 = 144 unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten von Kreiszeichen und aufsteigenden Zodiaczeichen. Wenn wir jetzt im Netz danach suchen, entdecken wir gleich mehrere Kombinationsmöglichkeiten von Himmelszeichen und Aufsteigern und deren Bedeutungen. Aber wie wird der Aszendent errechnet?

Um den eigenen Aufsteiger zu ermitteln, sind einige wichtige Punkte zu beachten, auf die wir gleich näher eingehen werden: Der Ort, das Geburtsdatum und die Geburtszeit können verwendet werden, um den östlichen Horizont der Welt und seinen Schnitt mit der Sonnenfinsternis des Aufsteigers zu errechnen. Der Aszendent ist nicht irgendwohin auf der Sonnenfinsternis.

Es ist der Kreuzungspunkt des Osthorizonts der Welt und der augenscheinlichen Sonnenumlaufbahn selbst. Diese Kreuzung bewegt sich im Laufe der Zeit jede Sekunde eines jeden Tags. Deshalb ist die exakte Zeit bei der Bestimmung des Aufsteigers von großer Bedeutung. Dass der Aszendent dem Sternzeichen des Tierkreises korrespondiert, das im Augenblick der Entstehung am Osthimmel entspringt, wissen wir bereits.

Betrachtet man diesen Kreuzungspunkt von Sonnenfinsternis und Östlichem Himmel von einem gewissen Erdpunkt aus, so korrespondiert er jedoch nicht mit dem gleichen Zeitpunkt wie an einem anderen Platz auf der Welt - sonst würde auch dort die gleiche Zeit siegen. Der Kreuzungspunkt von Ost-Erdhorizont und Finsternis ist an jedem beliebigen Platz und zu jeder Zeit derselbe.

Welchen Einfluß hat die Erdrotation auf den Aufsteiger? Und wir wissen auch, dass sich die Welt ständig um ihre eigene Längsachse rotiert, was zu Tag und Nachtschichten führt. Mit zwölf Sternzeichen erhebt sich alle zwei Stunden am Osthorizont ein weiteres Sternzeichen. Aber auch innerhalb dieses zweistündigen Intervalles ändern sich die Energiequalitäten jede zweite Zeit.

Was ist die konkrete astronomische Aussage des Aszendenten? Man weiß bereits, dass der Aszendent die Form eines Sternzeichens festlegt. Damit haben wir nicht nur unser eigenes Zodiaczeichen ( "Tierkreiszeichen"), sondern auch ein konkretes Vorzeichen. Der Stand der Sonnenstrahlen über unserem Haupt am Tag und an unserem Geburtsort kann als ein Maß für unser einfaches Selbst angesehen werden.

Wir können den Einfluß des Aufsteigers (AC) auf unser tägliches Handeln nur nachvollziehen, wenn wir das Mittel Zöli ( "MC") haben. Der Aszendent wird dadurch konkret. Welches ist das mittlere Zöli des Aufsteigers? Das mittlere Zöli ist der Schnitt zwischen dem Meridian (der immer rechtwinklig zum Beobachterhorizont liegt) und der Sonnenfinsternis. Oft liest man, dass das Mittel Zöli nichts anderes ist als der Scheitel.

Er steht immer vertikal über uns, ist also der oberste Meridianpunkt. Allerdings ist das mittlere Zöli der Knotenpunkt von Längenkreis und offensichtlicher Sonnenumlaufbahn. In der folgenden Grafik sind die Schichten Ecliptic, Aszendent, Längenkreis und Mittelzöli dargestellt. Das Grün ist unsere "Standfläche" auf der Welt. Dieser kreuzt den Horizont der grÃ?nen Erden im Osten: dort fÃ?llt unser Aszendent.

Vertikal über uns läuft der Längengrad. Die Schnittstelle zwischen den Meridianen und der Sonnenfinsternis ist unser mittleres Coli. Wir brauchen nun beide Daten für die Kalkulation unseres kompletten Aufsteigers. Was sind die wichtigsten Einflussfaktoren bei der Ermittlung des Mediums Zöli? Man sollte immer bedenken, dass wir immer an der Entstehung eines Menschen beteiligt sind:

An jedem dieser Punkte auf der Grünfläche verändern sich die Energieeinflüsse, da der Ausblick in die Richtungen Aszendent und Mittelzöli immer aus einem anderen Blickwinkel abläuft. Da sich der Längengrad immer vertikal über dem Betrachter befindet, wechselt die Lage des Längengrades zusammen mit einer Änderung der Lage des Betrachters. Außerdem wechselt der Lauf der Ekliptik zu unterschiedlichen Zeiten (daher sind unsere Tage im Sommer kürzer).

In vierminütiger Zeit verlagern sich die Äxte um ein Grade, wenn man davon ausgeht, dass wir immer auf der Welt sind. Schon jetzt wissen wir, dass alle zwei Stunden ein völlig neuartiges Sternzeichen auftaucht. Aber warum gibt es für den Aufsteiger exakt zwölf Sternzeichen und nicht elf oder siebzehn?

Wieso gerade 12 Sternzeichen für den Aufsteiger? Er umkreist die Erdumlaufbahn innerhalb einer Erdumlaufbahn um die Sonnenscheibe etwa 12 mal. Auch die Umlaufbahnen der Sonnenfinsternis um den Erd-Horizont ( "Aszendent") und des Meridians um die Sonnenfinsternis ( "Medium Coeli") wurden nun in exakt 12 Units à 30° unterteilt.

Hieraus ergibt sich die Zahl der Kreiszeichen innerhalb eines Aufsteigers. Von 360 oder mehr Zeichen sowohl für unser Normalsternzeichen als auch für die Aufsteiger zu reden, wäre nur schwer durchführbar - auch wenn die genaueren Beschreibungen uns bitten würden, als es bisher der Fall ist. Es heißt, dass unser Potential durch den Aufsteiger und unsere selbstgewählten Tore durch das Mittel Zöli selbstbestimmt wird.

Der Aszendent und der mittlere Zöli strecken ein Fadenkreuz, das festlegt, wie die energetische Qualität der Sonneneinflüsse in unserem Alltag zum Ausdruck kommt. Vom Anfang einer neuen Menschwerdung an ist die Erde nur eine Uhr der Reife unseres Potentials, während wir unsere Aufgabe ausfüllen. Weil es einen Aufsteiger gibt, gibt es natürlich auch den Nachkommen - den entgegengesetzten Schnittpunkt von Finsternis und Längenkreis.

Aufregend ist, dass in einer Zusammenarbeit gerade die Sternzeichen, die gegnerische An- und Nachkommen haben, immer ineinandergreifen. Um eine aussagekräftige Kalkulation unseres Aufsteigers zu ermöglichen, reicht es nicht aus, das Sternzeichen zu erkennen, in dem wir aufwachsen.

Mehr zum Thema