Chinesischer Kalender Tiere

12 chinesische Sternzeichen

Ein Astronom des legendären gelben Kaisers Huáng Dì soll den ersten Mondkalender erfunden und auch den Zwölfjahreszyklus eingeführt haben. Die chinesische Jahreszahl beginnt am zweiten Neumond des Jahres und ist einem Tier gewidmet. Der Begriff bedeutet hier noch etwas anderes: Nach dem chinesischen Horoskop gilt jedes Tierzeichen für zwei Stunden am Tag. Die allgemeine Verwendung der Wörter chinesische Sternzeichen und Astrologie ist jedoch nicht ohne Grund, denn der chinesische Kalender, mit dem die einzelnen chinesischen Sternzeichen bestimmt werden, basiert natürlich auch auf der Beobachtung von Sternen, insbesondere des Mondes. Aus China, das einen prägenden Einfluss auf Korea und Japan hatte, haben sowohl Japan als auch Korea den Kalender nach dem chinesischen System übernommen.

12 chinesische Sternzeichen

Chinese New Year - alles ist möglich im Jahr des Firecock, wir müssen nur unser Potential ausreizen. Das chinesische Tierkreiszeichen wiederholt sich in einem zwölfjährigen Kreislauf, jeder dieser Tierherrscher hat besondere Merkmale, denen die fünf Bestandteile Wald, Brand, Erde, Metalle und Gewässer hinzugefügt werden. Affen, Schlangen oder Schweine?

Jedes Jahr der Geburt hat eines von zwölf verschiedenen Tierarten, und jedes hat seine eigenen Züge. Ist Ihr Sternzeichen ein Ferkel? Die Legende lautet: Wenn einmal gesagt wird, dass Buddhas ein Wettrennen organisiert hat, um die Rangordnung der Tierkreiszeichen zu eruieren. Vertrauter ist die folgende Version: Als Buddhas die Welt verlässt, ruft er zum Abschiedsgruß alle Tiere zu sich.

Zum Dank gab er jedes Jahr einen Namen nach einem der Tiere in der angegebenen Reihenfolge: Katze, Bison, Tier, Löwe, Tiger, Has, Drachen, Schlange, Ross, Schaf/Ziege, Affen, Schwanz, Rüde, Hund u. Säugetier. Nicht dass ich daran glauben würde, aber ich möchte, dass sie alle einmal in der Reihe ihres Auftretens bei Buddha aufgeführt werden: Quellen:

12 chinesische Sternzeichen

Bereits im alten Reich wurde die astrologische Lehre genutzt, um Kräfte und Schwachstellen, Charakterzüge und gewisse Tendenzen oder Begabungen von Menschen zu interpretieren. Aber auch heute noch spielen Astrologien eine wichtige Rolle im Alltag der Menschen, insbesondere der 12 Zodiacs.

Das chinesische Sternzeichen ist eine außergewöhnliche Mischung aus 12 verschiedenen Arten, darunter die Hausratte, der Bison, der Tigers, der Has, der Drache, der Schlangen, das Tier, das Pferd, die Schafe, der Affen, der Schwanz, der Rüde, der Hund uvm. Der Auslese dieser Tierart liegt eine Fülle von Sagen zugrunde, deren Ursprünge weit in der mythologischen Welt Chinas verwurzelt sind.

Das chinesische Zodiakuszeichen unterscheidet sich in Herkunft und Kalkulation stark von unserem westeuropäischen Modell. Anders als in unserem Modell, bei dem jedem einzelnen Kalendermonat ein anderes Sternchen zugewiesen wird, widmet das chinesische Modell jedem Mond-Jahr ein spezielles Exemplar, d.h. die Sternchen werden nach dem Geburtsjahr und nicht nach dem Kalendermonat errechnet.

Jedem Sternzeichen sind wie bei uns gewisse Merkmale zugeordnet:

Mehr zum Thema