Chiromantie Deutung

bezeichnet den eher künstlerischen, intuitiven Ansatz der

Inmitten theologischer Kommentare steht der kurze Text über die Chiromantie zusammen mit einem Text über die Onomantik. Die Bedeutung der Handflächenlinien und einige andere Merkmale der Handfläche werden erklärt. Aus den Handflächenlinien erstellen sie Krankheitsdiagnosen und leiten entsprechende Prognosen ab, erstellen Charakteranalysen und prognostizieren das Schicksal (Chiromantie). Bei der Interpretation der Linien besteht die Gefahr, dass psychische Krisen verschärft oder gar ausgelöst werden. Bei der Chiromantie gibt es die Ansicht, dass es eine aktive und eine passive Hand gibt.

bezeichnet den kunstvolleren, intuitiveren Zugang des

Auch als " die Handflächenlektüre " bezeichnet[< altgriech. chéír (χείρ) = "Hand" und Manteia ( (μαντεία) = "inspirierende Anerkennung, um Menschen, die in einer für dieses Wesen heute sinnvollen und angemessenen Interpretation lediglich auf unterschiedliche Art und Weisen interpretiert werden könnten; = die Handflächenlektüre. Ursprung, Sinn und Ähnliches: Chiromantie[< altgriech. cheír auf Deutsch (χείρ) = "Hand" und Manteia ( (μαντεία) = "inspirierende Anerkennung von Menschen, die sich in einer sinnvollen und angemessenen Interpretation für dieses Wesen heute auf unterschiedliche Art und Weisen verflechten können; = die Handelektion.

Anmerkung: Der von allen ernsthaften Überlieferungen und auch von der psychischen Analyse zurückgewiesene Weg, Spekulationen und Determinismus über die eigene Person zu machen, wird in der Regel auch mit dem Ausdruck Chiromantie bezeichnet. Auf den philosophisch ganzheitlichen Zugang der Handlesen bezieht sich Chirosophie[< altgriech. cheír auf " Hände " (χείρ) und auf " wiss.

Es geht hier vor allem darum zu verstehen, dass der Mensch als Teil des großen Kosmos in ein universales Lebensgesetz eingebunden ist und dass man aus den Menschenhänden seinen individuellen Weg der Kosmosverbundenheit entziffern kann; = die Klugheit der Handlesen.

Recognition "] beschreibt den ziemlich naturwissenschaftlichen, erkenntnistheoretischen Zugang des Lesens von Handflächen. Es geht hier in erster Linie darum, den Diagnose- und Therapiewert der Interpretation der Hand zu erfassen und in der Humanmedizin und Psyche einzusetzen; = die Lehre vom Handlesen. Recognition "] beschreibt den ziemlich naturwissenschaftlichen, erkenntnistheoretischen Zugang des Lesens von Handflächen. Es geht hier in erster Linie darum, den Diagnose- und Therapiewert der Interpretation der Hand zu erfassen und in der Humanmedizin und Psyche einzusetzen; = die Lehre vom Handlesen.

Chirognomy, (griechisch chir = Hände; Gnome = Wissen), befasst sich mit der Vermittlung von Manuskripten. Chirognomy überprüft die Form der Hände und wertet alle Merkmale und Merkmale der Hände aus, um den charakterlichen Zustand, das Persönlichkeitsprofil und die psychischen Neigungen einer Frau zu ergründen.

Mehr zum Thema