Donaueschingen Kur

Das Betriebshandbuch der Kur- und Garnisonsstadt Donaueschingen von 1913 gibt Aufschluss über die Vergangenheit.

Freie Zeit - Gesundheit, Kur & Reha - Gästekarte - Gastronomie - Shopping. Diese Heilung begeistert mich! Bonndorf Gückingen Ettenheim Freiburg . Kontaktperson in Villingen und Donaueschingen. Bild: Annika Brodowski, Kurberatung, Mutter-Kind-Kur, Vater-Kind-Kur.

Das Betriebshandbuch der Kur- und Garnisonstadt Donaueschingen von 1913 gibt Aufschluss über die Geschichte.....

Das " Adress- und Geschäftshandbuch der Kur- und Garnisonstadt Donaueschingen " von 1913 soll keine Ausstellung in einem Kunstmuseum für Gegenwartskunst sein, sondern ist dank der Leihgeber von Donaueschingen, Frau Dr. med. Brigitte Metzinger und Frau Dr. med. Waltraud Köng, zur Zeit im Kunstmuseum zu besichtigen. Das " Adress- und Geschäftshandbuch der Kur- und Garnisonstadt Donaueschingen " von 1913, das heute dank der Leihgeber Donaueschingen Frau Dr. med. Brigitte Metzger und Frau Dr. med. Dr. Waltraud Köng im Kunstmuseum zu besichtigen ist.

Wer das Heft in Ausnahmefällen mit Handschuhen durchblättert, hat ein Spiegelbild des Selbstbildes und des Lebensstils der damaligen Zeit. In Donaueschingen leben 1913 nur 4100 Menschen. 85 Prozent sind Katholiken, 13% Protestanten und ein halber Prozentsatz gehören der israelischen Religionsgemeinschaft an.

Fachwelt: Das Adreßbuch von 1913 verdeutlicht, wie sehr sich die Fachwelt und die Berufsbezeichnung in den letzten 100 Jahren gewandelt haben. Kreditinstitute und Dienstleister: Die heutige Stiftung mit dem Namen Funkwerk Schwarzwald-Baar geht auf die Stiftung "Spar- und Waisenkasse für den Amtsbezirk Donaueschingen" zurück. 2. Der " Advance Association Donaueschingen ", der damals den Kundinnen und Kunden die " Sammlung von verlosten Wertpapieren " zur Verfügung stellte, erscheint beinahe merkwürdig.

Industrie und Handel: Das Lesen der vielen Inserate im Adreßbuch ist wie eine Reise durch die Zeit. Die Tatsache, dass 1913 in Donaueschingen drei Auswandereragenturen Teil der infrastrukturellen Einrichtungen waren, gibt Aufschluss über das Migrationsthema. Bereits 1913 war das Cafe des Conditors Reiters das "älteste Cafe auf dem Platz". Im Gemeindearchiv befindet sich ein vollständiges Exemplar des Adressbuchs von 1913.

Stoffwechselprogramm

Am Anfang funktioniert das ganz gut, in den ersten Tagen nimmt man sogar ab - nur auf lange Sicht konnten sie ihr Körpergewicht nicht aufrechterhalten. Während der Ernährung wird dem Organismus die Ernährung entzogen. Erst werden Muskeln abgebaut, die für die Fettverbrennung wichtig stens sind. Am Ende wird das Lagerfett abgebaut.

Auf diese Weise geht der Metabolismus Ihres Körpers auf niedrigem Niveau. Zunächst führen diese Prozesse dazu, dass die Kilo fallen - ein erster großer Durchbruch. Der Gewichtsverlust nimmt jedoch immer mehr ab, da sich der Metabolismus abschwächt. Schilddrüsenstörungen, hormonelle Empfängnisverhütung und frühere Trächtigkeiten können den Metabolismus verlangsamen. Im Mittelpunkt steht der hypothalamische Zustand, das Kontrollzentrum für das autonome System.

Wie und wie viel Körperfett gelagert wird, hängt gewissermaßen vom metabolischen Zentrum ab. Bei einer Störung des Unterleibs können die von ihm kontrollierten Systeme des Körpers - also das Zentralnervensystem und das Hormonhaushalt - nicht mehr richtig funktionieren. Diese Teufelskreise können nur durch eine unmittelbare Einflussnahme auf den Unterleib mit Hilfe von Hexenschuss (HCG globulis) durchbrochen werden.

An dieser Stelle kommt die homöopathische Therapie ins Spiel, die den hypothalamischen Zustand neu kalibriert und den Metabolismus wieder ins Gleichgewicht zurückbringt! Auf einer Indienreise 1955 fragte sich der Engländer Dr. Simeon, warum abgemagerte, fleißige Mädchen auf dem Schlachtfeld vollkommen gesund gebären? Seine Ergebnisse: Während der Trächtigkeit bildet der Organismus ein sogenanntes Hormongas.

Damit wird sichergestellt, dass die Lagerfette zur Energieerzeugung genutzt werden. Der Effekt ist derselbe, aber vollkommen ungefährlich und gesundheitlich einwandfrei! Der Stoffwechsel auf einer homöopathischen Grundlage ist gesundheitlich einwandfrei und vollkommen intakt. Vielmehr dient es als Frischzellentherapie, reinigt den Körper und entfernt seine Abwehrstoffe. Der Depotfettanteil wird abgebaut und es entstehen keine Strukturfette oder Muskeln.

Zusätzlich wird der Metabolismus angeregt und ein neues Sollwert eingestellt! Die Grundsubstanz verändert sich, der Körper verglüht rascher. In kürzester Zeit werden Sie rasch und gesünder abnehmen, wie Sie es noch nie zuvor in einer anderen Ernährung gesehen haben. Die Nachkalibrierung des Hyphthalamus bewirkt, dass der Körper die Depot-Fettzellen zur Energieerzeugung brennt.

Das Entgiften, die Zellregulierung ist eine wesentliche Stütze dieser Kur und neben dem Zurücksetzen des Hyphthalamus der ausschlaggebende Unterscheid zu allen anderen Ernährungs- und Fastenkursen. Kein Gefühl von Hunger, kein Muskel- oder Strukturfettabbau, sehr schneller Erfolg an Problembereichen (Depotfett), Zellulitis bessert sich kräftig, die Gesichtshaut wirkt straff und geschmeidig, Neuprogrammierung des Metabolismus, keine Mangelerscheinung durch die Versorgung mit hochwertigen Vitalstoffen.

Durch die hoch dosierten Aktivstoffe wird der Organismus bestens mit Energie versorgt und wir erfahren Menschen, die nach diesen 21 Tagen melden, dass sie sich entscheiden weiterzumachen, weil es ihnen dabei so gut geht!

Mehr zum Thema