Esoterik Heilsteine

Verfahren von A-Z

Sie finden hier die Auswertung zu Heilsteinen, Hildegard-Medizin und Homöopathie. Die Heilsteine wurden auch als Amulette verwendet und den Tierkreiszeichen der Astrologie zugeordnet. von Steinen und verwendeten die Heilsteine sowohl für körperliches als auch für seelisches Leiden. Die Heilsteine als Schmuck oder Schmeichler sind bei all jenen beliebt, die auf natürliche Heilmöglichkeiten angewiesen sind. In der Esoterik werden die Mineralien, Heilsteine sowohl als Glücksbringer als auch zur Förderung der Selbstheilung und Individualität eingesetzt.

Methodik von A-Z

In der Heilsteintherapie werden verschiedene Steine verwendet, z.B. Amethyste, Tigersauge und Amber. Die Heilsteine sollen den zu behandelnden Körperbereichen die kosmischen Vibrationen verleihen und so Heilungsprozesse in Bewegung versetzen. Auch die Vibrationsenergie der Heilsteine soll eine positive Wirkung auf Leib und Leben haben und Leib, Leben und Leben in Harmonie miteinander versetzen.

Jeder heilende Stein ist einem Körper oder einer Erkrankung zugewiesen. Diese Einschätzungen und Meinungen basieren ausschliesslich auf meiner eigenen Überzeugung und meinem eigenen Christenglauben, so wie ich die Heilige Schrift und den Christenglauben nachvollziehen kann. Beachten Sie auch die Auswertung unter Ziffer 6 "Grundlagen zur Beurteilung von esoterischen Verfahren, Praxen und Weltanschauungen aus der biblischen Perspektive".

Die kosmischen Kraft- und Schwingungsverhältnisse sind noch nicht erforscht. In der Esoterik werden sie als überirdische geistige Kraft begriffen, die in vielen Objekten, auch in den heilenden Steinen, vorzufinden ist. Gott sollte die Ursache aller Energie und Schwingung sein. Bitte beachten Sie auch das Kap. "Energien, Vibrationen, Körperkräfte". Verfahren, die ihren Wirkungspfad durch die kosmischen Kraft-, Schwingungs- oder Energieflüsse bestimmen, sind in großer Gefahr, den Benutzer spirituell zu beeinflussen.

In der Praxis solcher Verfahren geht der Verstand in die "geistige Empfänglichkeit" und ist offen für neue Dinge. Dies ist nicht schlecht, wenn der rechte Geiste (der Gottesgeist ) den Benutzer einwirkt. Allerdings droht die Möglichkeit, dass nicht-göttliche Mächte dies zum Anlass genommen haben, sich als Lichtengel zu verkleiden (2. Korinther 11,14), um sich in das Leben des Benutzers einzuschleichen.

Einige Menschen nutzen Heilsteine auch als Quelle der Kraft am Arbeitplatz oder bei Tests. Mancher Elternteil gibt seinen Kinder Heilsteine, damit sie sich im Unterricht besser zurechtfinden. Ich als Christin vertraue lieber auf den aufgehenden Christus. Das Hellsehen ist ein Mittel (weitere Erklärungen finden Sie unter Kanalisierung, Buchstabe "C"), das mit der unsichtbare geistigen Umwelt, dem Danach (dem Verstorbenen oder anderen geistigen Kräften) in Berührung kommen kann.

Meist entspringt dieses Zweiten Gesicht durch die Praxis der Esoterik, durch die Menschen mit geistigen Mächten in Berührung kommen und dann das Zweite Gesicht entwickeln. Diese Einschätzungen und Meinungen basieren ausschliesslich auf meiner eigenen Überzeugung und meinem eigenen Christenglauben, so wie ich die Heilige Schrift und den Christenglauben nachvollziehen kann. Das Bibelwort sagt uns, dass wir solche Verfahren wie Hellseherei nicht anwenden sollen.

Diese geistlichen Mächte oder Geiste werden in der Schrift als üble oder unsaubere Geistwesen beschrieben (Apostelgeschichte 19:12 und 5:16 Mt 10:1). Das Oberhaupt der Bösewichte ist der Satan, der in der Heiligen Schrift auch als "Fürst dieser Welt" genannt wird (Johannes 12:31 und 14:30 und 16:11). Wie der Prinz dieser Erde hat der Satan Macht und herrscht über unsere Erde.

Auch in der Heiligen Schrift wird der Satan als Lügenvater genannt (Johannes 8:44). Darum mahnt uns Gott in der Heiligen Schrift vor solchen Bräuchen. Für mich sind das alles Anzeichen dafür, dass sich ein als "Engel des Lichts" getarnter übler Mensch einschlichen hat und nun die Macht im Betreffenden hat.

Leib, Seele und Verstand formen eine Einigkeit. Ihr eigenes therapeutisches Konzept, das immer mit einem heilbringenden Gottesglauben beginnt. Diese Einschätzungen und Meinungen basieren ausschliesslich auf meiner eigenen Überzeugung und meinem eigenen Christenglauben, so wie ich die Heilige Schrift und den Christenglauben nachvollziehen kann. Genauso wie die Hildegard-Medizin heute präsentiert wird, verbinden sich hier auf intimste Weise die Sichtweisen von Christen und Esoterik.

Esoterik und christlicher Glauben scheinen für Menschen, die weder Gott noch die Heilige Schrift erkennen, ein und dasselbe zu sein, besonders in der Hildgard-Medizin. Auch die Esoterik ist für viele der eigentliche Christenglaube. Auch die Esoterik bezeichnet sich selbst als echte Christinnen und Christinnen oder Ureinwohner. Es ist mir unverständlich, welchen Glaubens die Frau Abgeordnete hatte.

Ich habe bedauerlicherweise nie etwas im Bezug auf die "christliche" Hildegard-Medizin im Bezug auf den Gottessohn Jesu Christi gesehen. Es geht oft um "Licht", die kosmischen Mächte und geheimnisvollen Heilungskräfte in Tier und Pflanze. Es ist viel esoterische Einwirkung zu verspüren, die vielleicht später gekommen ist. Niemals wird der Erlöser Jesu Christi genannt, der die Menschen durch seinen sühnenden Tod erlöste und den Weg zu Gott zeigte und frei machte.

Hier ist kein Ort für uns da, denn er selbst hat viele Kranken gesund gemacht und uns aufgezeigt, wie Gott ist und wie wir Gott erreichen können. Ärgerlich finde ich, dass hier die Esoterik den Christenglauben übernommen und neu interpretiert hat. Esoterik trägt hier ein kirchliches Kleid und trifft uns sehr "christlich".

Hier kriecht sie als Trojanerin in den Christenglauben ein, nimmt ihn sich an, interpretiert alles neu und lobt ihn dann als "wahren Christenglauben". Wieviel wird in der modernen Hildegard-Medizin immer wieder hervorgehoben, dass der Mensch zu seinen Kosmoswurzeln und zum "Licht" zurückkehren soll.

Er wird als Lichtquelle oder als Kosmoskraft wiedergegeben. Es ist nicht Christian, es ist Esoterik. Gott hat sich für mich als Christen sehr anschaulich in Jesu Christi manifestiert. In Joh 14,9 sagt Jesus: "Wer mich betrachtet, erkennt den Vatikan. Jeder, der zum "Licht" zurückkehren will, muss zu ihm kommen.

Von sich selbst sagt er in Joh 8,12: "Ich bin das Lichte der Erde. Derjenige, der mir folgt, wird nicht in der Dunkelheit leben, sondern das Leben haben. Ich bin als Lichtgestalt in die Erde gelangt, damit jeder, der an mich denkt, nicht in der Dunkelheit bleibt", sagt Er.

Der Gottessohn hat einen Anspruch auf Absolutheit, er ist das Lichte der Erde. Und nicht irgendein Scheinwerferlicht, sondern dasjenige. In der Nacht in der Finsternis herumfliegende Insekten werden vom Schein der Falle angezogen und steuern sie an. Im zweiten Brief an die Corinther wird der Satan als getarnter Lichtengel abgebildet (2. Corinther 11:14).

Wer sich diesem Lichte nähert, wird verdorben. Ist es in deinem eigenen Land finster, dann komm zu uns und es wird in deinem Land hell werden. Er ist der Weg, die Wahrhaftigkeit und das Dasein. Bitte beachten Sie weiter unter "Energien, Vibrationen und kosmischen Kräften" und unter "Der Mensch aus einer esoterischen und biblischen Sicht" und unter "Gott aus einer esoterischen und biblischen Sicht".

Ich muss aus der Perspektive der Christen die Hildegard-Medizin zurückweisen, wie sie uns heute vorwiegend präsentiert wird, da sie von den Belehrungen der Esoterik sehr hart angeeignet wurde. Es geht nicht (oder nicht mehr) um Jesus selbst. Individuelle Inhaltsstoffe wie eine ausgewogene Diät oder pflanzliche Heilmittel (vorausgesetzt, ihre Wirkung beruht auf einem pharmazeutischen Wirkstoff und nicht auf kosmischen oder energetischen Kräften) sind in Ordnung.

So war er feindselig gegenüber Jesu Christi und bezeichnete ihn als "Arch Hawk". Mit der Potenzierung wird der wirkliche aktive Bestandteil in einen " medizinischen Spirit " umgewandelt. Dann sind nur noch "kosmische Kräfte" am Werke. So mancher Homöopath verdünnt bewusst so sehr, dass in der Heilkunde nur noch nichts Material vorhanden ist, so dass sich die geistlichen Fähigkeiten in der Heilkunde vollständig ausbreiten.

Homeopathy ist inkompatibel mit dem Christen.

Mehr zum Thema