Geistige Welt

Übergang von der physischen zur spirituellen Welt

Herzlich willkommen in der spirituellen Welt! Sie finden hier regelmäßig neue Artikel zu spirituellen Themen, Medienbotschaften aus der spirituellen Welt und spirituelle Hilfe fürs Leben. In diesem Artikel beschreibt Robert Betz offen sein Verständnis der geistigen Welt. Wir haben die geistige Welt mit all ihren Lichtwesen, Engeln, Geistführern und Verstorbenen im Griff, besonders heute in Zeiten starker energetischer Veränderungen. Die Welt, in der wir hier leben, ist nicht alles, sie ist nur ein kleiner Teil der gesamten Schöpfung Gottes.

Die Überleitung von der körperlichen zur geistigen Welt

Soll ich dir vom Wandel von der materiellen Welt zu unserer Lebensseite, dem Ätherischen, erzählen? Auch wenn Sie hinübergehen, werden Sie die körperliche Gestalt dessen, was Sie für Ihren körperlichen Leib halten, spüren können. Wenn du eine außerkörperliche Wahrnehmung hast, verläßt dein feinstoffliches Double den körperlichen Teil.

Stellen Sie sich jetzt vor, es ist dieser Bewusstseinspunkt, an dem Sie immer noch auf Ihre Hände schauen und Ihre Hände berühren können, aber nichts mehr körperlich spüren. Die Stelle der Bekanntheit ist in der Regel eine Abschrift oder Variante des Platzes, an dem Sie während Ihres körperlichen Daseins am meisten glücklich waren.

Stellen Sie sich vor, in welchem Zimmer Sie sich gerade befinden, auf welchem Sessel Sie sitzen, woanders, aber an einem anderen Platz. Stellt euch denselben Saal vor, aber dass zum Beispiel die Mauer hinter Lukas auf einmal zu fallen anfängt, entmaterialisiert; Maurerei und Mörser beschlossen, auf einmal zu zerbrechen.

Schaut man nun durch das Mauerloch hinaus, sieht man die Cheops-Pyramide und einen Meere. Sie würden erkennen, dass die Umwelt, in der Sie sitzen, mit dem Löcher in der Mauer und den Ägypter und Schneepyramiden auf der anderen Straßenseite, nicht ganz zu dem paßt, was Sie als eine gewöhnliche Umwelt kennen.

Stellen Sie sich vor, die Türe zu diesem Zimmer geht auf. Würden Sie aus der Türe gehen, weil Sie wissen, dass der Saal, in dem Sie sitzen, nicht mehr gesichert ist, sich unwohl fühlt? Würden Sie aus dem Sessel steigen und durch das Mauerloch steigen?

Viele von euch würden wahrscheinlich zur Türe rausgehen. Möglicherweise geht man durch die Türe oder springt durch das Mauerloch, das Wichtigste ist, man ist sich dessen bewußt, daß die Umwelt nicht mehr ganz in Ordnung ist, nicht mehr an die Gesetzmäßigkeiten der physischen Existenzberechtigung geknüpft ist. Das ist ein Beispiel für den Platz der Intimität auf unserer Lebensseite.

Irgendwann könnte die Mauer verschwunden sein, die Türe könnte sich zur linken Hand hin auftun, man könnte einen sechsfußigen rosafarbenen Donkey sehn. An diesem Punkt gibst du dir selbst zu, dass du das physische Königreich wirklich verlässt und in das ätherische Existenzbereich, das geistige Königreich, den himmlischen Teil eintrittst.

Dies ist im Grunde der Übergang von dieser materiellen Welt zu dem, was ihr die geistige Welt nennet. Sobald Sie dort ankommen, wenn Sie diesen Zeitpunkt erreichen und einen Einblick in das haben, was Sie in diesem Lebensabschnitt gemacht haben - nicht notwendigerweise Harmagedon, sondern etwas sehr ähnliches, oder das Letzte Gerichtsurteil; aber es ist kein Gerichtsurteil, es ist nur die Reflexion darüber, was Sie hier gemacht haben.

Physischer Tot ist nicht zu befürchten, es ist lediglich der Türöffner zum anderen. Noch etwas anderes werden Sie feststellen, wenn Sie es noch nicht gemacht haben: Sobald Sie eine Türe schließen und denken, dass Sie die Lösung haben, stehen zehn weitere bereit, um freigeschaltet zu werden.

Also, wenn du auf der anderen Lebensseite sterben solltest, es sei denn, du begegnest einem von Hitlers Pizzen gefressenen rosafarbenen Eskimo. Durchschnittlich, und das ist nur eine Einschätzung, wenn Sie ein recht gutes Dasein führen, das Bestmögliche nach Ihren Möglichkeiten tun, von ganzem Herzen lieben und nicht mit der Intention losziehen, die Welt zu zerschlagen...., dann ist es nur eine Frage von wenigen Augenblicken.

Was du als" Minuten" bezeichnen würdest. Aber auf unserer Lebensseite ist die Zeit vorbei. Das, was Sie hier eine gute Std. bezeichnen würden, könnte drei Ihrer Arbeitsstunden auf unserer Lebensseite sein. Wieviele von Ihnen in diesem Zimmer haben oft das Gefuehl, dass sie hier nicht hineinpassen, sei es im Alltag, bei der Arbeit oder Zuhause?

Welchen Wert hat das alles, und so weiter? Stellen Sie sich die äußeren Reiche der Existenz oder die geistige Welt, den Himmel, wie immer Sie es nennen, als die wirkliche Welt der Liebe, des Lichts, des Lachens und der Bescheidenheit vor. In der Tat ist die physikalische Welt, in der Sie wohnen, eine Matrize.

Wer hier einen Golfball abholen will, muss sich physikalisch beugen, ihn hochheben, festhalten und dann mit dem Handgelenk in die physikalische Welt, in die Wirklichkeit schleudern. Nun, um das selbe auf unserer Lebensseite zu tun, oder, wenn du bei diesem Ausdruck bleibst, außerhalb der Matrize, in der wirklichen Welt, musst du dich nicht physikalisch beugen, du musst den ball nicht ergreifen, du musst deinen Arm nicht anheben, um den ball zu würfeln.

Wenn du diese Welt, die physikalische Welt, verläßt und auf unsere Lebensseite trittst, hast du drei Dingen mitgenommen. Fürchtet nicht den Tod, fürchtet nicht, auf unsere Lebensseite zurückzukehren. Solange du hier kein schlechtes Dasein führst, ist das auf unserer Lebensseite erwartete bisher unerreichte Maß an Filmen und Träumen.

Nach dem Tode seines Vaters 1979 wußte er davon, bevor die Polizisten am Morgen darauf an die Türe klopften und die Todesnachricht überbrachten. Seine mediale Kraft hat sich über viele Jahre hinweg entfaltet, obwohl seine mediale Fähigkeit schon als kleines Mädchen deutlich wurde; seit er sich erinnert, hatte er eine enge Beziehung zur spirituellen Welt.

Mehr zum Thema