Gudrun Majcen

Rennbericht Dreihüllauf Zöbern 2017

Hier finden Sie die Party von Gudrun Majcen. Stellvertretende Vorsitzende Petra HOFER, (petra.h@gmx. at); Gudrun POLD (g.

pold@gmx. at); Ina MAJCEN (ina.majcen@steiermark.com). Sybille Reidl, Louise Schmidt, Kurt Majcen. Gudrun Bertrand stellt ihre Arbeiten vor. Das korrekte Cash-Management wurde von der Finanzvorstandin Gudrun Buderer bestätigt, der die Entlastung erteilt wurde.

Rennbericht Dreihüllauf der Firma Dreihüllauf 2017

Am Anfang steht ein großes Willkommen, wie zu erwarten gibt es viele Freundinnen und Bekannte der "Fuffziger-Bande": Arno D. L. D. L. E. D. L. H. Auer ist mit seiner Tocher M. S. M. L. M., S. M. S. M. S. M. S. M. S. M. S. (er ist noch nicht 50, aber trotzdem schon im "Club" enthalten M. -). Natürlich auch die Lieblinge Dr. med. Manfred Paul und Treppenspezialist Dr. med. Rolf Majcen.

Ganz nach meinem Leitsatz behalte ich mich absichtlich zurück und die beiden fahren aufwärts. An der anderen Straßenseite geht es auf einem Waldweg ziemlich stark ab. Hm.... dass ich mich nach unten hinunterbreche, das steht nirgendwo wirklich geschrieben.... so dass ich es richtig loslasse, andere Menschen überholen und - schau, da stehen auch mal kurz vor mir die beiden anderen.

Manchmal haben mich die beiden überholt, bei der darauf folgend leicht esten Abfahrt bin ich wieder vorn. Bei der anschließenden Besteigung kommt nur Marcus an, während er etwas abreißt. Immer weiter oben geht es hoch, bei einem Bauernhof wieder steil nach oben auf einer Schotterpiste und zum höchstgelegenen Ort der Abfahrt. Lustig, dass ich noch ganz gut auf der Straße bin - hinter mir liegen die beiden Männer Francesco und Alfred P. A., nicht weit vor mir.... Das hätte ich nicht gedacht.

Wie immer - kein Bremsen am Berg, hinter mir bleiben Mark und einiges mehr ( (Danke an Herrn Josef für die Tipps zur Abfahrt -) Nur ein großer Kerl in Orangen - Herr General P. L. Lechner bleibt dran, kann nicht abgeschüttelt werden. Die beiden kommen gerade vorbeigefahren.

Dann ist der letze Berg geschafft, von hier geht es (fast) nur noch 2,5Km abwärts zu in´s Destination - da kommt Lust auf ;-) Über eine Weide geht es zuerst abwärts, dann durch einen Bauernhof und weiter abschüssig am Rande des Waldes hinab. Zuerst bleibt ich hinter mir, aber bald genügt es mir und ich passe.

Genauso wenig wird er loslassen - das ist mir recht -) Nun geht es eine Forststraße entlang, die Geschwindigkeit wird immer größer, um eine starke Biegung. Zwei oder drei Personen werden überholt und weiter geht es leicht abwärts in eine Aue.

Mehr zum Thema