Handlesen Daumen

HandablesungDer dominante Finger

Im Idealfall umschließt er genau den Daumenball und wird von der Rettungsleine in einem weiten Bogen eingefasst. Wenn der Daumen rechtwinklig zum Zeigefinger gespreizt werden kann, ist dies ein Zeichen für Unabhängigkeit und Risikobereitschaft. Sonst gilt: Je länger der Daumen, desto stärker die Persönlichkeit. Der " normale " Daumen reicht bis zum untersten Teil des Zeigefingers. Interpretation: Ist der Oberlenker des Daumens sehr groß: starker Wille.

HandablesungDer Hauptfinger

DaumenWenn sich der Daumen rechtwinklig zum Daumen spreizen lässt, ist dies ein Zeichen für Selbständigkeit und Risiko. Sonst gilt: Je weiter der Daumen, desto kräftiger die Ausstrahlung. Der " normale " Daumen greift bis zum unteren Teil des Zeigefingers. 2. Dein Hauptfinger ist dominierend? Optimal: Die Länge von Ring- und Zeigefingern entspricht exakt der Länge und der Finger ist gerade.

Handelt es sich um einen längeren Finger, droht ihnen eine gewisse Beherrschung und Selbstzweifelung. Bei den Mittelfingern ist die Wölbung entscheidend: Wenn sie in Zeigefingerrichtung weist, sind sie vielmehr ein geselliges Wesen. Menschen, deren mittlerer Finger zum Rundfinger hin gebogen ist, sind mehr Einzelgänger. In der Regel haben Artisten und Darsteller einen dominanten, langen Finger.

Für den kleinen Fingern gelten die Faustregeln: Je größer der Abstand, desto stärker ist die Fähigkeit zur Kommunikation. Im Idealfall greift er bis zum Fingernagel. Wenn es auch leicht gebogen ist, können Sie sich auf diplomatische Fähigkeiten verlassen.

volumes

Es enthält Angaben über unsere Sorgen und Nöte und berichtet über unser schlummerndes Potenzial sowie über unsere Probleme in unserem Dasein. Die Handanalytikerin Alice Funke stellt die wichtigsten Bestandteile der Handanalytik leicht nachvollziehbar und mit vielen Illustrationen vor: Sie erläutert, wie die Grösse und Kraft der Hände interpretiert werden kann, erläutert Striche und Schilder und widmet sich besonders den Talentmerkmalen.

Chiromantie

Das Lesen von Hand gliedert sich in die Bereiche Chirurgie und Chirurgie. In der Chirurgie werden aus der Form der Hand, der Form der Finger, der Fingernägel und der Linie Charaktereigenschaften abgeleitet. Mit chiromancy fügen Sie einen Time-Key ein und versuchen, ein bestimmtes Ereignis einem gewissen Stadium des Lebens zuweisen. Je nachdem, wo auf welchen Zeilen welche Störgrößen auftreten, denken Sie, dass Sie die ungefähre Zeit bestimmter Vorgänge abgelesen haben.

Es geht hier um die an ihnen erkennbaren Zeigerlinien und Merkmale, um die Störgrößen, die auf den Zeilen auftreten können und denen gewisse Vorgänge zugeordnet werden können, und um den Zeitpunkt, der Auskunft über das Alter gibt, in dem diese Vorfälle auftritt. Die weiten Striche zu sehen: Handfläche ausbreiten.

Die Feinheiten sehen: Locken Sie Ihre Hände. Sonst legst du deine Hände auf den Fotokopierer. Rechts oder links? Das rechte Gehirn, das unter anderem für Gefühle und das Unbewußte verantwortlich ist, kontrolliert die rechte Hälfte des Körpers, während die rechte Hälfte des Gehirns, die unter anderem für das logische und das bewußte Denkvermögen verantwortlich ist, die rechte Hälfte des Körpers kontrolliert.

Die linke Seite (die unbewusste)/Erbenhand zeigt die Originalsysteme und was vor uns liegt, die zukünftige, die rechte Seite (die bewusste)/Entwicklungshand zeigt, was Sie bisher daraus gemacht haben (Vergangenheit und Gegenwart) und was Sie planen. Wenn eine Zeile sowohl in der rechten als auch in der rechten Seite gleich aussieht, ist das, was sie sagt, fast vorprogrammiert.

Auswahl des Partners nach Handschnüren? Und je mehr sich die Zeilen ähneln, desto besser verstehen wir uns. Weil die Damen in der Regel weitaus mehr Leinen haben als die Herren, genügen Streichhölzer in den Hauptleinen. Ändert sich die Position der Hände? Nicht mehr die Form der Hände und des Fingers ändert sich, sondern die Störung auf den Leinen.

Bruchteile können sich durch ein Viereck selbst regenerieren oder es können plötzliche Störungen auftreten.

Mehr zum Thema