Heilung durch Gebet

Heilen durch Gebet aus der Ferne

Heute habe ich für eine Frau am Gebetstelefon gebetet. Nur als ich Gott um Heilung bat, fühlte ich mich besser. Vater Daniel Hari aus Basel, Autor von Heilung wie Jesus und Lieben wie Jesus, darf immer wieder erleben, wie Menschen durch die Kraft Jesu Christi geheilt werden. Viele haben in den letzten Jahren die Heilkraft Gottes kennengelernt. Sie können erfahren, wie Heilung durch Gebet geschehen kann, indem Sie auf die untenstehenden Links klicken.

Heilen durch Gebet aus der Entfernung

Da sie wegen der Konsequenzen nicht sprechen und verschlucken konnte, beschloss ich, sie ins Spital zu fahren. Aber anstatt zu heilen, haben die Schwestern meiner Mütter sie verletzt, sie haben sie wirklich gefoltert. Sie war verärgert, dass sie angebunden war, weil sie niemandem etwas tat.

Die haben ihr kein Trinkwasser geschenkt und sich wenig um meine Mama gesorgt. Was auch immer ich die Mitarbeiter gefragt habe, sie waren sehr offensiv und verärgert, also beschloss ich, zum Führer zu gehen und mich zu beklagen. Infolgedessen entfesselten die Mitarbeiter meine Mama, gaben ihr aber auch Sedativa.

Ich habe zusammen für meine Mama gebetet. Auch meine Mütter haben einen festen Glaube an Gott. Ich dachte, meine Mama stirbt, die Lage war hoffnungslos. Auf meinen Wunsch wurde meine Mama aus dem Spital geholt und zuerst konnte sie kaum sprechen, geschweige denn gehen, aber dann wurde es immer besser, sie machte Tag für Tag große Fortschritte in Richtung Genesung, nahm in der ersten Wochen nach ihrer Geburt 4 kg zu, konnte immer besser miteinander sprechen, aß flüssiges und matschiges Essen und ging durch die Wohnungen.

Die Heilung durch Gott

Was mich nach Jahren der Erkrankung heilte und welche Erlebnisse ich danach gemacht habe, möchte ich Ihnen hier aufzeigen. Vor einigen Jahren hatte ich einen schweren Verkehrsunfall, der mich lange Zeit erkrankte. Ich habe versucht, sie durch Drücken von Druckluft zu befreien, es ist passiert!

In meinem Gedächtnis steigt ein Blutdruck, der mich sehr krank macht. Vor meinen Augen wurde alles weiss und ich habe das Gefühl verloren. In warmem als in kaltem Wetter war der Luftdruck höher. Die Konzentration in der Schulzeit war schlecht, weil ich immer den Stress in meinem Köpfchen spürte.

Die körperliche Fitness nahm ab und ich wurde muede. Bei mir wurde ein Venenbruch im Schädel oder Spannungskopfschmerz diagnostiziert. Wie oft war ich total aussichtslos und hatte keine Aussichten. Ich hatte mich nach langem Leid und ohne die Perspektive, von einem Menschen gesund zu werden, entschieden, zu bitten.

Zuerst hatte ich gewisse Sorgen, meine Heilung Gott zu hinterlassen, von dem ich noch keine konkreten Beweise für seine Anwesenheit erhalten hatte. Und ich wollte Gott beweisen, dass ich alle Hoffnung auf Heilung durch menschliche Hände verlor und nun an Gott zu glauben begann. lch weiss, dass er existiert.

Seit ich ihm mein ganzes Wissen anvertraut habe, hat er mir so viel gegeben, wie ich es zum Glaubensbekenntnis benötige. Mit dem Nachweis seiner Zuneigung und seiner Mithilfe. Man sollte ihm unser ganzes Wissen anvertrauen. lch erinnere mich, als ich einem Gast am Handy ein paar schlimme Nachrichten überbringen sollte.

lch habe ihn um die Erkenntnis des Klienten gebeten. Ich habe den Gast angerufen. Ich fühlte mich sehr unwohl mit dem Ruf, aber ich nahm es auf mich, keine Bedenken über Gott zu haben. Das war der entscheidende Punkt. Man kann ihm trauen. Wenn ich feststelle, dass ich erkranke, bitte ich Gott um Unterstützung und gebe ihm zugleich mein ganzes Wissen.

Doch Gott beweist mir immer wieder, dass ich ihm vollkommen trauen kann. Als ich von etwas überwältigt bin und nicht weiss, wie ich es tun soll, überlasse ich die Führung Gott und gebe ihm mein volles Vertrauen. 2. Lasst uns all unser volles vertrauen in ihn setzen. Versuchen Sie, ihm Ihr ganzes Wissen zu schenken.

Zuerst ist es schwierig.

Mehr zum Thema