Horoskop Geburt heute

Wie das Horoskop Ihre Gesundheit beeinflusst

In unserem Geburtstagshoroskop auf der Astrowoche. de alle Geburtstagskinder erleben, was das neue Lebensjahr für sie bereithält. Das Sternzeichen entspricht dem Zeichen, in dem sich die Sonne zum Zeitpunkt Ihrer Geburt befand. Streng genommen ist das Horoskop eine Darstellung des Himmels, wie er zur Zeit der Geburt eines Menschen war. Wie die einzelnen Geburtsmonate aussehen und welchen Einfluss sie auf Ihre Gesundheit haben, lesen Sie im folgenden Artikel!

Falls Sie Ihr Sternzeichen nicht genau kennen, weil Sie vielleicht ein Grenzfall sind, können Sie hier den Sonnenstand zum Zeitpunkt Ihrer Geburt und damit Ihr Sternzeichen berechnen lassen.

Wie das Horoskop Ihre eigene Sicherheit beeinträchtigt.

Die Geburtsmonate haben nachweisbaren Einfluß auf die eigene Persönlichkeit, die eigene Persönlichkeit und den eigenen Berufsstand, schreibt die Fachzeitschrift P.M. Magazins in ihrer Februar-Ausgabe. Die Geburtsmonate haben nachweisbaren Einfluß auf die eigene Persönlichkeit, die eigene Persönlichkeit und den eigenen Berufsstand, schreibt die Fachzeitschrift P.M. Magazins in ihrer Februar-Ausgabe. Die äusseren Einwirkungen, denen ein Baby bei der Geburt und in den letzten Lebensmonaten in der Gebärmutter unterworfen ist, sind von grosser Bedeutung.

Wie sich die individuellen Lebensmonate auf Ihre eigene gesundheitliche Situation auswirken, können Sie im folgenden Aufsatz nachlesen! Das von der Sonne in der Epidermis produzierte und in der Sonne produzierte Protein ist für die Bildung des Abwehrsystems und des Hirns wichtig. Wissenschaftler der University of London haben festgestellt, dass bei Kindern, die im Monat May zur Welt gekommen sind, 20 % weniger Vitamine in ihrem Blut enthalten sind als bei Kindern, die im Monatsnovember zur Welt gekommen sind und deren Mutter in den sonnigen Jahreszeiten geschwängert war.

Laut den Forschern könnte dieser Defekt die Ursache dafür sein, dass Mai-Babys ein um 13% erhöhtes Multipler-Sklerose-Risiko haben als November-Kinder. Die Folge: Im Monatsnovember geborene Menschen wohnen durchschnittlich am längsten, Maikinder am wenigsten. Die Lebenserwartung der im Monatsnovember und im Monat Mai gebürtigen Männer liegt bei 9,6 Monaten für sie. Je nach Monat der Geburt können die Beschwerden auch unterschiedlich sein.

In den ersten Monaten des Lebens sind besonders viele Gras- und Birkenpollen bei Kindern, die im Monat Januar oder Dezember auf diese Allergene einwirken. Hingegen sind die meisten von ihnen gegen Hausstauballergie - sie werden einige Wochen vor Beginn des Winters und die meiste Zeit im Haus aufwachsen.

Die im Januar geborenen Menschen haben ein größeres Krankheitsrisiko für die Betroffenen: Sie leiden an Fallsucht, Kopfschmerzen, Schizophrenie aber auch an Alzheimerscher Krankheit. Ausserdem sind sie mehr eine Art Frühbucher. Februar Babys haben ein größeres Erkrankungsrisiko. Menschen haben in der Regel mehr Söhne und Töchter, und auch ihre Größe ist immens. Im Allgemeinen haben die im Monat März Geborenen einen niedrigeren IQ. Menschen, die im Monat May geboren werden, sind wahrscheinlicher Nachtschwärmer und haben ein gesteigertes Selbstmörderrisiko.

Zudem erhöht sich das Erkrankungsrisiko. Die Oscargewinner wurden im Monat Mai besonders zahlreich zur Welt gebracht, obwohl ihr Gewicht in der Statistik geringer ist. July: Sie sind sehr kurzsichtig, die Frau hat weniger Nachkommen. Augusts: Wie die im Monat May geborenen, sind sie meist Nachtschwärmer. Außerdem sind sie allergisch gegen Haushaltsstaub. Septembers: Während für Geburtstage im Septembers ein erhöhtes Asthma-Risiko vorliegt, verringert sich das kardiovaskuläre Erkrankungsrisiko.

Okt.: Es gibt eine erhöhte Gefahr einer Allergie bei Hunden oder Katzen. Dez.: Im Dez. geb. Kinder mit erhöhtem Erkrankungsrisiko. Besonders viele von ihnen haben in der Regel eine hohe Kinderzahl.

Mehr zum Thema