I ging

Das Jahr der Ernährung I GING 2018

Sie besteht aus einer Sammlung von Strichzeichnungen mit Texten und Kommentaren. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, was Sie wissen wollen. Das I Ging funktioniert, Quantentheoretische Überlegungen, Das I Ging zwischen Schicksal und freiem Willen. Es ist ein riesiges und großartiges Buch der Wandlungen. Aus der Ferne gibt es keine Grenzen.

Das Jahr der Nahrung I GING 2018

Der I Ging ist das Wurzelohr aller asiatischen Sportarten wie z. B. für die Bereiche Fujiji, Chinesische Medizin, Meditation, Akkupunktur, Qi-Gong und Yoga. Sie begreift die Polen als komplementäre Dreieinigkeit mit einer mittleren und zwei gegenüberliegenden Flanken, die durch die Bewegungen des Lebensrades allmählich miteinander verschmelzen.

Dies bedeutet zum Beispiel: Nicht-Licht wird immer leicht in der Lebensbewegung - und vice versa. Was im I Ging mit 64 Zeichen dargestellt wird. Die Hexagramme bestehen aus einer Mischung von sechs Yinlinien (-- -- --) oder festen Yang-Linien (-----). Auch hier kommt die oben genannte Dreieinigkeit zum Ausdruck: die beiden untersten Zeilen verweisen auf die Welt, die beiden Mittellinien auf den Menschen und die beiden obersten auf den Gott.

Sechs Zeilen von Hexagrammen oder Bildern bedeuten Verhalten und menschliche Strukturen. Das Jahr 2018 steht im Zeichen des Zeichens 27, der "Ernährung": Sie setzt sich aus drei Unterlinien zusammen, die den Donnerschlag und die Bewegungen versinnbildlichen und einen Unter-Kiefer repräsentieren. Diese drei Oberlinien stellen den Gebirgszug, den Stillstand und den Oberschenkel dar.

Nächstes Jahr sind wir aufgerufen, ein Gleichgewicht zwischen Erholung und Fortbewegung zu schaffen. Bewegtheit bedeutet nicht in erster Linie körperliche Betätigung, sondern ein Schütteln von uns Menschen in unseren verwurzelten Gebilden und Muster. Das Jahr 2018 bietet die große Wahrscheinlichkeit, dass wir unseren Hindernissen, unseren Schluchten entgegentreten.

"Wir werden gebeten, in die Abgründe unserer Seelen einzutauchen und unseren Plan zu entdecken." "Wenn wir am Rande des Weges sind und keine Furcht mehr haben, kommen wir voran wie das Wasser." Das Jahr 2018 ist Vertrauenssache. Die Zuversicht, unseren Tiefpunkten zu entsprechen und uns in sie hineinfallen zu lassen. Ja.

Wenn wir das nicht tun und uns dagegen verteidigen, wird es schwierig (das Gegenteil von Zeichen 27 heißt "Das große Übergewicht" oder die Überlastung). Wir sind aufgerufen, den Blick nach innen zu wenden, unsere eigene Sanftmut zu fühlen und zu erfahren, wie wir sanft werden.

Im Jahr 2018 können wir uns entspannen und entspannen. Damit wir uns ein Bild von uns selbst machen können, ist es auch wichtig zu verdeutlichen, was unsere eigenen Verhaltensmuster sind und welche Verhaltensmuster wir von unseren Vorfahren haben. Die sechs Striche des Zeichens geben uns weitere Anhaltspunkte, wie wir 2018 formen können:

Zeile 1: Die untere Zeile im Zeichen hat 2018 hell (genau wie die obere Zeile). Zeile 2 steht für unsere Denk- und Verstandesmuster. Aus organischer Sicht findet man die Blicke auf Zeile 2: die Blicke nach Innen richten. Beruhigen Sie die Blicke bewußt, indem Sie Flickerbilder reduzieren, Stimuli und Bewegungen im Freien vermeiden.

Zeile 3 steht für Gefühl und wird durch den Munde wiedergegeben. Zeile 4 ist die Fläche des Herzen und der Hände. Zeile 5 steht für die durch das Gehör repräsentierte Psyche. Schließlich wird in Zeile 6 unser Spirit, unsere Denkweise und unsere Moral beschrieben. Das Jahr 2018 wird ein "großes Jahr", wenn wir zu unserem inneren Leben übergehen.

Die Vorlesung von Herrn Dr. H. Thomas war so kostbar und komplex, dass der Wille geäußert wurde, ihn Ende 2018 wieder einladen zu wollen.

Mehr zum Thema