Kartenlegen Hajo

Landkartenlesung nach Hajo Banzhaf

Auch heute, sieben Jahre nach seinem plötzlichen Tod, ist der außergewöhnliche Astrologe, Tarot-Experte und Numerologe Hajo Banzhaf für viele Menschen Inspiration. Noch ein exzellentes Tarotbuch von Hajo Banzhaf, das nun hauptsächlich dem Aleister Crowley Tarot gewidmet ist. Die Tarot Anleitung von Hajo Banzhaf. Die Datames standen gebeugt über einer Wasserschale und legten Karten mit Hajo auf und wickelten blutige Stoffstreifen aus seinen Händen. Nahezu alle Zelte mit Hajo-Zelten des Lagers wurden abgerissen.

Kartenlesung nach Hajo Hanzhaf

Auch heute, sieben Jahre nach seinem überraschenden Tode, ist der außergewöhnliche Astrologe, Tarot-Experte und Zahlenforscher Hajo Boshaf für viele Menschen eine Anregung. Durch das abwechslungsreiche Leben, das ihn erst nach wenigen Umwegen ans Ziel brachte, kann Hajo Hanzhaf aus eigener Anschauung berichten. Auch Hajo Hanzhaf hat eine abwechslungsreiche Karriere hinter sich.

Anscheinend hat eine solche Laufbahn wenig mit Estherik, Psyche oder Astrotechnik zu tun. Aber für die Firma war es ein wichtiger Schritt in ihrer Entwicklung. Im Bankwesen hat er die Bodenständigkeit und Aufmerksamkeit erlangt, die ihm bei seiner Tätigkeit mit Landkarten, Sternenkunde und Nummerologie schon immer am Herzen lagen. Die Umwälzung kam 1985 für Hajo Hanzhaf, von da an arbeitete er als Astrolog, Seminarleiter und Bibelautor.

Immer war er der Meinung, dass seine Arbeiten auch der psychologischen Hilfe dienen sollten, um den Menschen mehr als nur eine schnelle Problemlösung zu sein. Der Tarotverein für den ganzen deutschen Sprachraum ist nach wie vor Wissenstransfer und Anregung für seine Vereinsmitglieder und alle Interessenten. Insgesamt schrieb Hajo Hanzhaf 21 Werke über Astrophysik, Tarock und Nummerologie, hier eine Auswahl: "Key Words on the Tarot" "Symbolism and Meaning of Numbers" "Between Heaven and Earth" Er befasste sich mit den Ähnlichkeiten und Zusammenhängen zwischen den einzelnen Fachgebieten und publizierte seine Ergebnisse in Arbeiten wie "The Four Elements in Astrology and Tarot".

Ausgehend von den uralten Heldengeschichten hat Hajo Hanzhaf sein eigenes Verständnis für den Umgang mit Menschen, die Hilfe suchen, erarbeitet. Teilweise ist es die Anerkennung selbst, die den einzelnen Held oder die einzelne Heldenin zum Bestimmungsort bringt, dann sind wieder essentielle Veränderungen im Leben notwendig, um die Fahrt zu einem bedeutsamen Abschluß zu bringen.

Er ist kein Theoretiker: Er hat seine Erkenntnisse in seinem eigenen Land erlangt. Weil Hajo Wissen und Haltung deutlich nachvollziehbar und mit unvergleichbarem Reiz vermittelt hat. Noch heute hilft uns der Einsatz von Karten für astrologische Zwecke und Tarockkarten in allen Situationen, Lösungen zu finden. Diese veranschaulichen sowohl den Sinn des eigenen Daseins - die "Reise des Helden", so Hajo Hanzhaf - als auch Möglichkeiten der Veränderung und zeigen zukünftige Ereignisse auf, z.B. in der Verliebtheit.

Im Tarotstapel, der aus 78 Zeichen- und Bilderkarten zusammengesetzt ist, beeindruckt jede einzelne von ihnen mit einer Vielfalt an Interpretationsmöglichkeiten. Von diesen 22 Trümpfen sind 22 im Tarock den Titel "große Arkane" trägt, also die "großen Geheimnisse". Zu den übrigen 56 Spielkarten gehört die "kleine Arkane". Allerdings könnte diese Abgrenzung irreführend sein, da jede Tarockkarte eine Menge Interpretationsmöglichkeiten hat.

Ein erfahrener Leser setzt sich mit der Vielfalt der Symbole auf jedem Arcanum auseinander und spürt die individuellen Aussagen für den Hilfesuchenden. Es geht bei der Kartenlesekunst nicht darum, Interpretationen zu erkennen und sich selbst zu erzählen. Gewöhnlich geht der geübte Wahrsager in eine kleine Ruhepause, in der ihm Information zur Verfügung steht, die dem Alltagsbewußtsein verborgen bleibt.

Hieraus lässt sich erklären, dass Einzelkarten im jeweiligen Umfeld teilweise verblüffende Interpretationen erleben, die in keinem der Bücher oder in keiner Tarot-Schule zu sehen sind. Der Hajo Hanzhaf nennt die Lebensfahrt des Menschen eine "Reise des Helden" und verweist damit auf viele heroische Mythen, die alle eines haben: die des Menschen:

Sie sind nie leicht von Beginn an deutlich zu unterscheiden, oft verändert sich der individuelle Lebenssinn "auf dem Weg". Dabei können die Tarockkarten eine wichtige Hilfe sein und Rat und Unterstützung bieten. Doch in der Fachliteratur verweisen namhafte Schriftsteller wie Hajo Hanzhaf vor allem auf die "Klassiker" - das Rider-Waite-Deck und das Marseille-Tarot.

Die Karte konzentriert sich auf gewisse Farbtöne, sie zeigt verhältnismäßig wenige Abstufungen, so dass man sich bei der Interpretation auf das Wichtigste konzentrieren kann. Inwieweit ein solches Kartenspiel für die ernsthafte Beschäftigung mit Tarockkarten verwendet wird, muss sich erst noch erweisen. Die heutigen Abbildungen basieren auf einer neuen Ausgabe mit vergleichbaren Abbildungen eines Marseille-Kartenherstellers.

Einige Wahrsagerinnen und Wahrsager deuten die vier wesentlichen Bestandteile in diesen Farben: Dadurch erhält die Karte einen grösseren Interpretationsspielraum, der in vielfältigeren Darstellungsformen ausbleiben kann. Durch die unendlichen Möglichkeiten der verschiedenen Darstellungsformen werden Sie dazu verführt, die Landkarten regelmässig zu ändern. Allerdings arbeitet ein geübter Wahrsager in der Regel mit einem oder zwei oder höchstens drei Sätzen.

Das eigene Gespür ist bereits auf bestimmten Spielkarten trainiert und bekommt daraus verschiedene Vorschläge für die jeweilige Thematik. Sogar noch umfassender als die Konstruktion der Kartenspiele sind die Gestaltungsmöglichkeiten von Vorlagen, die Tarot-Experten für Interpretationszwecke nutzen. Der einfachste Weg ist natürlich, schnell eine neue Visitenkarte für eine spezielle Aufgabe zu erstellen und sich inspirieren zu lassen.

Das Klassische: drei aufeinanderfolgende Spielkarten, die Mittelkarte für die Anwesenheit, die links für die Geschichte und die rechts für die Gegenwart. Alternativ ist es möglich, den einzelnen Spielkarten eine andere Bedeutung zuzuweisen. Die Wahrsagerin oder der Wahrsager sollte sich darüber im klaren sein, um ein sinnvolles Resultat zu haben.

Sehr bekannt, wenn auch viel komplizierter als die "drei Karten", ist auch das Keltenkreuz. Die Wahrsagerin zeigt zehn Spielkarten, von denen jede eine spezifische Rolle spielt. Das Verlegesystem mit zehn Spielkarten ermöglicht verschiedene Interpretationen, bei denen man auf andere Menschen, die Umgebung, die Zukunft und frühere Entwicklung - auch auf Persönlichkeitsteile des Hilfe suchenden Menschen - schauen kann.

Diese verhältnismäßig simplen Anlagen beschäftigen sich mit ganz bestimmten Fragen der Entscheidungsfindung anhand von vier und möglicherweise einer fünften Karte, die die gesamte Lage wiedergibt. Dabei kann eine der beiden Varianten für die Fragestellung gelten, eine weitere für Handlungsempfehlungen und eine weitere für Nachteile. Es ist aber auch möglich, die Bedeutungen der Einzelkarten im gleichen Kartensystem so zu bestimmen, dass sie optimal zur jeweiligen Kundensituation passen.

Zumindest solange Menschen mit unterschiedlichen Hilfen wie Landkarten, Steine oder Gebeine nach Ansätzen für bedeutsame Lösungsansätze Ausschau halten, befassen sie sich mit der Interpretation von Stern- und Planeten-Konstellationen. Sie verdeutlicht bestimmte Sachverhalte und Begabungen und kann bereits Rückschlüsse auf einen annähernden Ablauf der persönlichen Entwicklung erlauben. Neueste Interpretation der Stars liefert das Tägliche Horoskop.

Sie gibt Aufschluss darüber, wie die Gestirne am Tag gegenüberstehen. Heute wie damals erweist sich die Karte als wertvolles Lebenshilfsmittel, weist auf die interessanten Möglichkeiten hin und macht uns auf Veränderungen aufmerksam, die notwendig sind, um die Reise unseres persönlichen Helden voranzutreiben. Das Dolmetschen durch einen Experten gibt Transparenz und Geborgenheit für den aktuellen Lebenslauf und trägt dazu bei, die Entwicklung und Beeinflussung selbständig zu managen.

Mehr zum Thema