Kjpd Winterthur

Die Stadt Winterthur

Hier finden Sie die Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten des Ambulatoriums Winterthur in Winterthur. Dabei arbeiten wir eng mit dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst des Kantons Zürich (KJPD), der Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene (BSJ) und den regionalen Kontaktstellen (z.B. Jugendsekretariate, Vormundschaftsbehörden) zusammen. Ambulanz Winterthur für Kinder und Jugendliche.

Hier finden Sie die neuesten Kjpd Stellenangebote in Winterthur ZH. Starten Sie Ihre neue Karriere als Kjpd mit einem Klick!

Winterthurer

Die ambulante Basisversorgung in der Psychiatrie bietet Hilfe für psychisch Kranke, für psychisch Kranke und für Menschen mit anderen seelischen, familien- und verhaltensbedingten Problemen. Die Anmeldung kann per Telefon durch ein Elternteil oder junge Leute vorgenommen werden. Die Ambulanz ist montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 052 544 50 50 zu erreichen.

Die Ambulanz Winterthur ist für den Empfang von Notfallmeldungen an Werktagen von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr verantwortlich. Das gilt für alle aus dem Einzugsbereich. Wenn eine Notfallberatung am gleichen Tag stattfindet, erfolgt sie in unserem Zentralnotdienst in der Polyklinik in Zuerich.

Ansonsten wird die Registrierung für die Ambulanz selbst akzeptiert. In der Mittagszeit von 12.00 bis 13.30 Uhr und am Abend nach 17.00 Uhr oder an gesetzlichen Tagen können Sie in akuten Notsituationen einen Arzt in der Polyklinik unter der Nummer 043 499 26 26 anrufen. Im Notfall können wir jedoch nicht ausziehen, so dass der Transfer zur Polyklinik in ZÃ?

Das Ambulatorium Winterthur verpflichtet seine Mitarbeitenden zur Verschwiegenheit. Das heißt, wir geben keine Daten ohne Zustimmung der entsprechenden Person (in der Regel Erziehungsberechtigte und junge Menschen ab 14 Jahren) weiter.

Psychiatrie für Jugendliche und Jugendliche

Aufgabe der Fachklinik für Psychiatrie und Therapie ist die Erforschung, frühzeitige Erkennung und Therapie von Verhaltensstörungen und Wohlbefinden bei Kleinkindern und Heranwachsenden bis zum 18. Lebensjahr, je nach Entwicklungsstadium bis zu 20 Jahren. Zum breiten Leistungsspektrum gehört die Unterstützung von Schülern, Heranwachsenden und Erwachsenen in Notfallsituationen mit psychologischen, familienbedingten, pädagogischen und gesellschaftlichen Schwierigkeiten.

Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und Psychotherapie

In Winterthur hat der Kantonale Psychiatrische Dienste für Kind und Jugend heute eine neue Tagesstätte für junge Menschen in Betrieb genommen und die neuen Räume des Regionalbüros einweiht. Durch die Erweiterung des Standorts Winterthur wird das gesamte Angebot an psychiatrischen Dienstleistungen für Kleinkinder und Heranwachsende im ganzen Land zielgerichtet und bedürfnisorientiert ausgebaut. Das Angebot an psychiatrischen Diensten für geistig kranke Menschen in Kindertageskliniken ist ein wichtiges Bindeglied im gesamten Angebot der psychiatrischen Dienste für Kleinkinder und Heranwachsende im ganzen Land ZH.

Gemeinsam mit den differenziert vorhandenen Ambulanzleistungen trägt sie dazu bei, den stationären Aufenthalt zu verhindern oder zu kürzen. Der KJPD (Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst KJPD ) betrieb bisher eine Kindertagesklinik und eine Jugendtagesklinik in der Stadt. Das Gesundheitsministerium beauftragte deshalb das KJPD mit der Entwicklung eines entsprechenden Angebots in Winterthur.

Das neue Tagesklinikum für Kleinkinder und Heranwachsende liegt in der Albanistraße Nr. 2 und bietet 16 stationäre Behandlungsplätze und ist für Kleinkinder und Heranwachsende im Alter von 6 bis 18 Jahren gedacht. Zugelassen werden können Personen aus den Bezirken Winterthur-Stadt, Thüringen, den Bezirken von Andelfingen und Bülach sowie Teile des Bezirkes und des Bezirkes Dielelsdorf.

Zeitgleich mit der Ausweitung des Leistungsspektrums im Zuge der neuen Kindertagesklinik rückte das Regionalbüro des KJPD in Winterthur in die Nähe der Betroffenen und zog auch von der Vision des Hauses in die Räume an der Albanistraße 24. Gemeinsam mit der Kindertagesklinik vervollständigt sie das psychiatrische Leistungsangebot für Kinder und Jugendliche in Winterthur.

Ermöglicht wurde dies durch das Kantons-Spital Winterthur (KSW), das die Räume an das KJPD verpachtet und diverse Leistungen wie Lebensmittelzustellung und Gebäudereinigung erbringt. Die unmittelbare Nachbarschaft zwischen der KSW-Kinderklinik und dem KJPD, vor allem dem Sozialpädiatrischen Kinderzentrum, bietet Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Synergie. In der neuen Kindertagesklinik werden seit dem 1. April 2013 kleine und kleinste Kinder betreut.

Auch die neuen Räume des Regionalbüros Winterthur des KJPD wurden einweiht. Diverse Referenten, darunter Bezirkspräsident Dr. med. Thomas Heiniger, Direktor Gesundheit, und Staatsrat Winterthur zollten der neuen Anlage Tribut. Nähere Infos zum KJPD, der Tagesstätte für Kleinkinder und Heranwachsende und dem Regionalbüro in Winterthur unter www.kjpd.zh.ch.

Mehr zum Thema