Kjpd Zürich

Krankenhäuser und Stationen

Die Spitalleitung des Psychiatrischen Universitätsspitals Zürich (PUK) hat Markus Merz zum neuen CEO und Chief Executive Officer gewählt. An einer ruhigen Allee am Westrand von Zürich-Hottingen liegt die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP) der Universität Zürich. KJPD Zürich ist der richtige Arbeitgeber für Sie? Universitätsspital Zürich für KJPT, Ambulanz und Spezialangebote, Bülach. KJPD Zürich / Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst (KJPD) Zürich.

Krankenhäuser und Krankenstationen

Ambulante Einrichtungen sind die Ambulanz am Zürcher Zentrum für Jüdische Medizin (ZKJP) und die Regionalbüros. Zu den teilstationären Einrichtungen zählen die Kindertagesklinik und die Jugendtagesklinik im Zentrum des Zentrums. Der stationäre Bereich umfasst die beiden Jugendstationen des Zentrums für Jugendhilfe und der Kantonalen Kita für Kindern in Brüssel. Ambulante Einrichtungen sind die Ambulanz am Zentrum und die Regionalbüros.

Auf der Kinderabteilung der Gemeinde Bruschhalde werden psychisch erkrankte Menschen zu psychiatrischen und kurativen Untersuchungen und Behandlungen zugelassen. Das Kindertageskrankenhaus (TKK) ist eine teilstationäre Kinderpsychiatrie und Teil des Zentrum für Jugend- und Kinderpsychiatrie der Uni Zürich. Auf den beiden Jugendstationen gibt es jeweils neun Therapieplätze für Männer und Frauen im Alter 14-17 Jahre.

ist eine stationäre psychiatrisch-psychotherapeutische Anstalt für Heranwachsende zwischen 14 und 17 Jahren. Das Center for Child and Youth Forensics ist ein Kompetenzcenter für Strafrechtsfragen im Rahmen der Jugend- und Kinderpsychiatrie. In der Zentralstelle für Jugend- und Kinderpsychiatrie (ZKJP) werden die Schülerinnen und Schüler auch während ihres Aufenthalts in der Schule (im Krankenhaus oder in der Tagesklinik) versorgt.

Zusammenschluss der Psychiatrischen Universitätsspital Zürich und des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes des Kanton Zürich.

Der Kinder- und Jugendhilfe Service des Kanton Zürich wird ab sofort eine neue Abteilung des Universitätsspitals Zürich. Mit der Einbindung der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie offeriert das Universitätsspital Zürich (PUK) ab sofort neue Angebote für den ambulanten, teilstationären und stationären Psychotherapeut.

Die Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie des Kanton Zürich (KJPD) wird die vierte Praxis der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und Psychotherapie im Rahmen der MHK. Durch die Kombination von KJPD und PURK wird ihre Lehr- und Forschungstätigkeit stärker miteinander verzahnt, so dass ein breiteres Spektrum an Lehr- und Ausbildungsansätzen möglich wird. Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie hat sich in den vergangenen Dekaden kräftig weiterentwickelt.

Im Besonderen wurden die ambulanten, stationären und lebensnahen Behandlungsmöglichkeiten sowie die Forensik für Jugendliche und Jugendliche entwickelt. Gegenwärtig gibt es im Bereich der Jugend- und Kinderpsychiatrie acht Ambulanzen im ganzen Land. Darüber hinaus kooperieren Fachärzte für Psychiatrie für Kinder und Jugendliche in enger Zusammenarbeit mit heilpädagogischen Institutionen, Schulpsychologiezentren, Kinderkliniken, Jugendschutzbehörden, Jugendstaatsanwaltschaften, uvm.

Durch die Verschmelzung mit der PURK werden diese Erfolge, die Standortwahl, die Grundausrichtung und das Leistungsspektrum der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie in Pflege, Wissenschaft und Ausbildung beibehalten und gestärkt. Die Verschmelzung von KJPD und PURK ist auch ein vorbereitender Schritt zur Verselbständigung der PUR K als Institution des öffentlichen Rechts, die in zwei Jahren erwartet wird.

Mit der Fusion erzielen die KJPD und die PUR K eine Größe und Wichtigkeit, die dem unabhängigen Universitätsklinikum ein langfristiges, positives Leben sicherstellt. Das KJPD führt im ganzen Land des Kantons Zürich einen ambulanten, teilstationären und stationären psychiatrischen Dienst für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen durch. Das KJPD als Universitätsklinik ist auch in den Bereichen Bildung und Wissenschaft sowie Aus- und Fortbildung tätig.

Das KJPD verfügt über acht Ambulanzen (Poliklinik Zürich, Büro Zürich, Büro Zürich, Büro Zürich, Büro Zürich, Büro Zürich, Büro Zürich Nord), eine Ambulanz, drei Tage Kliniken, zwei Intensivstationen für Heranwachsende und die Kinderabteilung Brunschhalde (Männedorf). Im Jahr 2014 verzeichnete das KJPD rund 13.000 Tage stationärer Pflege, fast 10.000 Tage Tagespflege und rund 32.000 Sprechstunden.

Sie bietet eine psychologische Basisversorgung für die Bewohner der Innenstadt und des Grossraums Zürich. An zehn Orten bietet sie sowohl im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich als auch in verschiedenen überregionalen Fachbereichen Dienstleistungen an. Auch als Uniklinik führt die Universität ein breites Spektrum an Lehr- und Forschungstätigkeiten sowie Aus- und Weiterbildungen durch. In 2014 erreichte die Praxis rund 169.000 Tage stationärer Pflege, rund 36.000 Tage Tagespflege und rund 94.000 Sprechstunden.

In den vergangenen 18 Jahren wurde das Vorhaben "Merging of KJPD and PUK" in einem breiten Prozess unter Einbeziehung der Mitarbeiter behutsam aufbereitet.

Mehr zum Thema