Laufverein Graz

Schiedsrichter Internationaler Faustball

Mit dabei war Rudi Wunder vom Grazer Laufverein Hurtigflink LTC. Vereine und Verbände in Graz, die irgendwie mit einer der vielen Sportarten verbunden sind, finden Sie hier auf dieser Seite übersichtlich aufgelistet! Das wollte ich schon seit langem an einem Wochenende in Graz machen. Tätigkeit: Bautechniker am LKH Graz. Die kleine Läuferdelegation des Weizer Laufvereins war sehr erfolgreich.

Internationale Faustball-Schiedsrichterin

Ende der diesjährigen Rennsaison Am 8.10.2017 ging Roberto F. E. M. E. M. E. beim Viertel-Marathon im Zuge des Grazer Marathon, seinem letzten Lauf der diesjährigen Rennsaison, an den Start. Am 24.9.2017 belegte er beim " SCHÖCKEL Classik Bergrennen " den 15. Rang. Herzlichen Glückwunsch an Herrn Dr. med. Robert Reisch für den 6. Rang in der Altersgruppe M 50 beim Erlebnislauf!

Am 13.8.2017 belegte er beim klassischen Steiermärkischen Gebirgslauf, dem sogenannten Eroberungslauf, mit einer Zeit von 1H 09 Minuten 07 Sekunden den 6.....

Graz: Athletik (7)

Graz Sporttalent Aleksandra Thoth springt in den internationalen Wettbewerb. Sie sind 600 km von ihrem Ausbilder entfernt, aber bitte nicht aufhalten. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Athleten-Trainer-Beziehung haben die in Graz lebende Frau und ihre Trainerin eine Distanz von ca..... An den nationalen Leichtathletikmeisterschaften in Åmstetten schaffte sie den goldenen Einwurf.

Der Speerwerfer aus Graz gewann die Gold-Medaille mit einer Distanz von 53,93 m. Am kommenden Donnerstag bei der Europameisterschaft in ZÃ??rich (CH) will er sich dem „Ende so nah wie möglich“ nähern. Olympiastadion: Am 12. und 13. Juni fanden in der Kärntner Landeshauptstadt die österreichischen Masters-Meisterschaften statt. Mit dabei war u. a. Herr Rudolf Wundert vom Laufverein Hürtigflink LLT.

Runnin Graz Crisscross

Das wollte ich schon seit langem an einem Grazwochenende machen. So laufen sie natürlich auch dort zum einen im OL und zum anderen im klassischem Gelände- und Strassenlauf. Letztes Jahr gründeten sie dort den Laufverein RunningGraz und organisierten damit am vergangenen Wochende den ersten Graz-Langlauf.

Ich war auch dazu aufgefordert - Grund genug, endlich die Möglichkeit zu nutzen, das ganze Woche in Graz zu sein. Also lief ich am Samstagnachmittag auf einer der landschaftlich reizvollsten (weil abwechslungsreichsten) und anspruchvollsten Crosstracks, die ich bisher gefahren bin. Aufgrund des später souveränen Siegers, der von Anfang an das Rennen vorantrieb, war das Rennen nicht taktisch, sondern immer so zügig.

Das ist nicht ganz so einfach für mich, wie ich es mir wünsche. Da der Laufrhythmus der anderen, die viel mehr an das Klettern gewohnt sind als ich, anders war als meiner, musste ich von Anfang an meine eigenen Schuhe ausprobieren. Dahinter liegen der Gewinner und zwei Verfolger konstant auf Platz 4, immer vor einem LKW im Gelb.

Der Zweitplatzierte hob sich im Laufe des Wettkampfes von seinem Nachfolger ab, so dass wir noch auf dem dritten Rang lagen. Wir sind lange Zeit mit der gleichen Distanz hinter der dritten gelaufen, erst in der vergangenen Rennrunde hat er etwas an Terrain verloren und wir sind viel weiter gekommen. Ich war dann auf der letzen Schlaufe kurz dabei, bevor der vor mir wieder anlegte und sich weise durch die überwachsenen Kufen wand, als ich, der zweimal aus dem Takt gezerrt wurde.

Schließlich konnte ich mich auch von meinem Jäger absetzen, der mich die ganze Strecke gefahren hatte. Ein sehr erfolgreiches Gesamtwochenende!

Mehr zum Thema