Lenormandkarten Legesysteme

Verlegesysteme mit Anleitung

Verlegemuster und Verlegesysteme sind wichtig, da nicht für jede Frage das gleiche Verlegemuster sinnvoll ist. Probieren Sie unsere kostenlosen Verlegesysteme aus und finden Sie das Richtige für sich. Die Lenormand-Karten sind weniger komplex als das philosophisch fundierte Tarot. Wählen Sie ein Verlegesystem, das Ihre Frage beantworten kann: Hier stelle ich Ihnen kostenlos ein Verlegesystem über die Liebe zur Verfügung.

Verlegesysteme mit Gebrauchsanweisung

Lenormandkarten sind bei Wahrsagerinnen und Wahrsager sehr populär. Für die Beantwortung dringender Fragestellungen ist die Wahl der richtigen Vorgehensweise ausschlaggebend. Welches Verlegesystem gibt es? Lenormandkarten sind seit Anfang des 19. Jh. bekannt. Sowohl Nichtfachleute als auch Fachleute bevorzugen das "kleine" Lenormand-Kartenspiel, das aus 36 Figuren- und Objektkarten zusammengesetzt ist. Eine große Menge von 54 Spielkarten konnte sich nicht behaupten.

Auch heute noch zählen die Lenormand-Karten zu den populärsten Wahrsager-Karten - was vor allem den leicht zu verstehenden Beweggründen zu verdanken ist. Visuell sind die Lenormand-Karten recht einfach, aber um so effektiver und aussagekräftiger. Welches Verlegesystem von Lenormand gibt es? Lenormandkarten haben wie andere Wahrsager-Karten unterschiedliche Lesesysteme und Interpretationen.

Abhängig vom jeweiligen Themengebiet und der Frage kann ein anderes Lenormand-Verlegesystem hilfreich sein. Das " Keltenkreuz " antwortet somit auf alle Fragestellungen zu Hintergründen und Anlässen. Alle 36 Lenormand-Karten werden auf dem "Large Board" angezeigt. Wenn es um die Bereiche Leben wie Lebenspartnerschaft, Beruf und Beruf geht, ist die "9-Schicht" die ideale Verlegemethode.

Um so besser Sie sich für Ihr Verlegesystem von Lenzing entscheiden, desto genauer sind die Lösungen für Ihre Fragestellungen. Wenn Sie das Kartenlesen erlernen wollen, können Sie erste Hinweise in der technischen Literatur nachlesen. Mit speziellen Trainings und Seminaren erhalten Sie einen noch tieferen Eindruck von der Lenormandkartenwelt. Benutzen Sie Ihr Lenormand-Deck so oft wie möglich und platzieren Sie die Karte für sich und andere.

Sie werden immer sicherere und sicherere mit dem Lesen von Lenormand-Karten. Die Interpretation der Lenormand-Karten bezieht sich in erster Linie auf die grundsätzliche Aussagekraft jeder einzelnen Zahl. Gewöhnlich ist das klar, denn die Lenormand-Karten zeigen Zeichen aus dem Alltag. Erschwerend kommt die Interpretation von Lenormand-Kartenkombinationen hinzu. Der geschulte Betreuer kann Ihnen dabei behilflich sein, die Sinnhaftigkeit der einzelnen Spielkarten sowie deren Lage und Nachbarkarten zu eruieren.

Es gibt, wie bereits gesagt, unterschiedliche Möglichkeiten, die Lenormand-Karten zu platzieren. Nachfolgend stellen wir Ihnen die drei berühmtesten Lenormand-Verlegesysteme mit Anleitungen und Erklärungen vor: die Große Tablette, das Keltenkreuz und die 9-Schicht. Welches Verlegesystem antwortet auf welche Frage? Alle 36 Lenormand-Karten sind auf dem Large Board abgelegt, weshalb es als das umfassendste Lenormand-Verlegesystem angesehen wird.

Es ist für eine Rundumsicht geeignet, kann aber auch spezifische Fragestellungen aufgreifen. Das Große Tablett liefert Informationen über Geschichte, Gegenwart und Gegenwart. Sie können dem Großen Vorstand diese Frage stellen: "Wie sieht meine berufliche Entwicklung aus? "Diese Frage kann nicht mit dem Großen Tisch geklärt werden." Das große Brett mit dem kompletten Lenormand-Kartensatz (ab 36 Karten) wird, wie bereits gesagt, aufgesetzt.

Mit dem Keltenkreuz können Sie in jeder denkbaren Lebenssituation helfen - ob es um Liebes-, Beziehungs-, Berufs- oder Finanzangelegenheiten geht. Mit dem Verlegesystem können (fast) alle Fragestellungen gelöst werden. Sie können dem "Keltenkreuz" diese beiden Dinge stellen: "Bin ich in meiner Partnerschaft zufrieden? "Das " Keltenkreuz " kann diese Fragestellung nicht beantworten: Die Bedeutungen der Kartenstellungen im " Keltenkreuz " Das Keltenkreuz wird mit zehn Stück platziert.

Maps eins bis sechs stellen das Herzstück des Lenormandkreuzes dar und verweisen auf die vergangene und gegenwärtige Entstehung des Motivs. Sieben bis zehn liegen nebeneinander und verweisen auf die Zukunft: Beim Keltischen Kreuzband von Leonardo da Vinci spielt die individuelle Kartenposition und die Verknüpfung mit den anderen Spielkarten eine wichtige Rolle. 2.

Für eine korrekte Interpretation der Karte sollten Sie mit den Lenormand-Karten fünf und neun anfangen. Dann folgt den Lenormand-Karten eins und zwei, dann drei, vier, sieben und acht. Lenormandkarten sechs und zehn vervollständigen das Keltenkreuz. Der Vorteil des 9-Karten-Verlegesystems liegt auf der Hand: Im Vergleich zu anderen Lenormand-Verlegesystemen werden bei diesem Verfahren - wie der Titel schon sagt - nur neun Kärtchen verwendet.

Sie können der "9-Schicht" diese Frage stellen: "Wie ist meine Berufszukunft? "Die " 9-Schicht " kann diese Frage nicht beantworten: Die Aussage der Kartenplätze in der " 9-Schicht " Der Titel gibt Aufschluss: "9-Schicht": Im 9-Kartenstapel werden neun Spielkarten aus dem Lenormandstapel gezogen und ausgeteilt. Legen Sie die erste gezogene Spielkarte (= Signifikant) in die Mitte, alle anderen Spielkarten um sie herum: Wie bei den anderen Lenormand-Verlegesystemen macht die 9er-Schicht nur dann wirklich Sinn, wenn Sie die Position jeder Spielkarte und die Kombinationen mit anderen Spielkarten sowie deren individuelle Bedeutsamkeit erwägen.

Bei der Interpretation der 9-Schicht werden immer zwei oder drei der neun Lenormand-Karten in einer Zeile kombiniert: Holen Sie sich Ihre Karte noch heute und telefonieren Sie 15 Minuten gratis!

Mehr zum Thema