Madame Leonard Tarot

Frau Lenormand - das aufregende Leben der genauen Wahrsagerin

Tarockkarten, Hellsehen, Pendel, Rituale des Schutzes und des Begehrens, Orakel, Traumdeutung, spirituelle Beratung. Aufgrund ihres Rufes wurde die Seherin zum Namensgeber der Lenormand-Karten, die neben den Tarotkarten zu den am weitesten verbreiteten Orakelkarten gehören. Mit dem Orakel von Madame Lenormand Karten lesen. Jeder, der hier, wie im Tarot, nach einer verborgenen spirituellen Bedeutung sucht, wird sie wahrscheinlich finden. Der Lebenslauf von Madame Lenormand ist viel zu detailliert und umfasst viele Seiten.

Frau Lennormand - das spannende Schicksal der genauen Wahrsagerin

Das berühmte Deck ist nach der französischen Kartenlegerin Madame Leonard, einer der genauesten Wahrsagerinnen der ganzen Welt, benannt. Ein mystisches Abenteuer sind die beliebten Landkarten von Madame Leonard, der "Sibylle von Paris". Jedes der Exemplare ist ein Meisterstück der traditionellen Zeichnungskunst. Was ist passiert und welche Story stammt von der Grand-Dame und von der Lenormand-Karte?

Das Leben von Marie-Anne Adam Lennormand, geboren am 28. März 1772 als ältere Schwester von drei Söhnen, ähnelt einem packenden Buch. Der französiche Wahrsager, der aus einer Händlerfamilie stammt, gibt den weltberühmten Lenormand-Karten ihren Namen. Bereits mit sieben Jahren entfaltet das rebellische Mädchen visionäre Fertigkeiten und beweist erstaunliche Talente beim Lesen von Hand und Karte.

Aufgrund ihres Rufes wurde die Visionärin zum Namensgeber der Lenormand-Karten, die neben den Tarockkarten zu den am weitesten verbreiteten Orrakelkarten zaehlen. Später wurde Fräulein Lennormand jedoch mit größter Begeisterung empfangen. Zu den Lieblingsthemen von Marie-Anne Leonormand zählten neben Sprache und Gemälde auch literarische und musikalische Werke, die von den Nonnen abgelehnt wurden. Die Lebensgeschichte der "Sibylle von Paris" ist auch die Geschichte der Lenormand-Karten.

Das Design der originalen Lenormand-Karten wurde im Biedermeier-Stil entworfen, der zur Zeit der großen Wahrsagerin richtungweisend war. 1790 zog Madame Lennormand nach Frankreich und eröffnete 1793 mit der Visionärin Madame Gustav R. W. Gilbert ein Wahrsagerbüro. Im Laufe der Jahre wurde Marie-Anne Lennormand immer berühmter, darunter Alexandre der Erste, Imperator von Rußland und die französische Königin Jose.

In der Macht von Louis XVIII. kamen viele Opponenten seiner politischen Linie nach Bruessel, darunter auch Fräulein Lenz. Es gab nach längerer Zeit einen Prozess, bei dem Madame Lennormand der Zauberei für schuldig befunden wurde. Am Ende der Juli-Revolution 1830 zieht sich der bekannte Wahrsager aus dem Geschäft zurück, genießt Berühmtheit und Wohlstand und legt nur noch für gute Bekannte auf.

Die Visionärin starb am 2. Juli 1843, Marie-Anne Lennormand machte sich in den besten Kreisen wegen der großen Genauigkeit ihrer Prognosen einen guten Ruf. "Die" Prophezeiung über den Fall des Franzosen Bonaparte. Madame Leonormand sagte auch die Trennung zwischen ihm und seiner ersten Frau vor.

Mit Lenormandkarten einfach lesen? Besonders Neueinsteiger starten mit Lenormand-Karten, aber ein Kartenspiel allein ist noch keine Garantie für ein spirituelles Erlebnis. Wenn Sie eine geeignete Verlegemethode und Dolmetschtechnik gefunden haben, werden Sie die besten Bedingungen für ein ereignisreiches Kartenlesen haben. Wer Lenormand-Karten betrachtet, fühlt sich in der Zeit zurückversetzt, denn die Zeichen sind naturgetreu, korrespondieren aber nicht mit der Zeit.

Heute gibt es eine große Auswahl an Lenormand-Karten wie Ur-Lenormand oder Brennende Schlange Lenz. Die Wahrsagerinnen und Wahrsager raten zu einem Lenormand-Kartenset und einem Referenzbuch.

Mehr zum Thema