Massage Wetzikon

Wetzikon-Massage - Druck wirkt Wunder

Entdecken Sie die Massage in Wetzikon, Schweiz mit Hilfe Ihrer Freunde. Du hast Grundkenntnisse der klassischen Massage, hast bereits Erfahrungen in der Praxis gesammelt und möchtest diese vertiefen. Darstellung der Durchführung und Wirkung der klassischen Massage in Wetzikon und im Zürcher Oberland: Verkrampfte Muskeln werden entspannt, Schmerzen reduziert und Stress abgebaut. Verschiedene Massagetechniken (Kneten, Streicheln, Klopfen, Reiben) fördern die Durchblutung von Muskeln und Bindegewebe und normalisieren deren Spannung.

Massagen in Wetzikon - Drucken bringt wahre Meisterwerke

Sie haben es wahrscheinlich schon erlebt: Nach vielen Tagen vor dem Fernseher oder harten Autostunden fühlt sich die Muskulatur von Schultern und Nacken angespannt an, teilweise strahlt der schmerzhafte Zustand auf den Nacken aus. Geübte Hand schafft mit leichtem Andruck Abhilfe: Eine ärztliche Massage entspannt die verhärtete Muskulatur, stimuliert die Blutzirkulation, stimuliert den Metabolismus, lindert die Beschwerden, lindert Verwachsungen zwischen den einzelnen Gewebeebenen, aktiviert die Heilkräfte, entstaucht Wasser.... und macht satt!

Weil in der klassichen Massage die so genannten Glücksbringer, die so genannten Hormone, freigesetzt werden. So ist eine Ganzkörpermassage oder partielle Massage nicht nur eine Linderung bei Spannungen und chronischem Schmerz, sondern auch eine optimale Abwehrmaßnahme. Schon wenn der Masseur die obersten Schichten der Haut anfangs mit einem leichten Andruck aneinander drückt, wärmt sich der Organismus auf und wird besser mit Blut versorgt.

Wenn die Masseuse zum Beispiel einen Muskeln dehnt, ist das ein Anreiz für den Organismus. Verspannungen nehmen ab, der Muskeln lockern sich, der Metabolismus und die Eigenheilungskräfte werden stimuliert, Verunreinigungen werden abgebaut und die betroffenen Regionen mit Nahrung versorg. Auch bei Kopfweh, Reizdarmsyndrom, Müdigkeitssyndrom, Gewebeverstopfung (Ödem), Verwachsungen, Narbenbildung bis hin zur Entzündung der Bronchien funktioniert die Massage sicher - der Zahnschleim wird durch Klopfen aufgelöst.

Am Anfang jeder medizinischen Massage steht ein Abstrich: Ausgebildete Massagespezialisten verfügen über ein umfangreiches Griffrepertoire: Die Massage ist gelegentlich am Folgetag noch spürbar - ein gutes Vorzeichen. Die selbstheilenden Kräfte des Körpers sind aktiv, die Muskulatur und das Körpergewebe "arbeiten". Heilmassage ist das älteste Mittel der Erde und die "Königin der Physiotherapie": Die populäre Heilmethode ist wahrscheinlich so alt wie der Mensch selbst.

Die Massage hat der Grieche Hippocrates (460-370 v. Chr.) nach Deutschland gebracht und seine Ergebnisse festgehalten: "Ein Mediziner sollte in vielerlei Weise erlebt werden, aber auf jeden Fall im Einreiben. Heutzutage ist Massage keine medizinische Angelegenheit mehr - geschulte Massagespezialisten und Krankengymnasten haben die Therapie schon lange inne. Auf allen Erdteilen ist die gute Auswirkung einer professionellen Massage auf Leib und Leben umfassend untersucht worden - sie ist nicht umstritten.

Seit Beginn des neunzehnten Jahrhundert hat die konventionelle Medizin die Massage als Behandlungsform anerkannt.

Mehr zum Thema