Notfallpsychologie Zürich

Das Team

Monica R. Fischer ist Ihre Spezialistin für Hypnotherapie, Führungscoaching bei Untersuchungsstörungen, Lampenfieber, Angststörungen, Schmerzkontrolle im Zürcher Seefeld! Die Notfall-Psychologie umfasst alle Eingriffe, die es dem Betroffenen ermöglichen, sein Leben wieder wie gewohnt zu meistern. Das Weiterbildungsangebot vermittelt das aktuelle Wissen und die Kompetenz für die psychologische Akut- und Krisenintervention in Notsituationen und Großschadenereignissen. Dr.

Gernot Brauchle, Gesundheits- und Notfallpsychologe. Die Polizei-Psychologin Alice Keller, Kantonspolizei Zürich.

Unsere Mannschaft

Der Schwerpunkt von ITK liegt auf Kriseninterventionen und Unterstützung, Vorbeugung und Schulung in Notfall- und Krisenthemen. Wir arbeiten hauptsächlich mit Behörden / Hochschulen sowie Betrieben und Betrieben zusammen und unterstützen sie vor, während und nach schwierigen Anlässen. Weiterbildung in den Bereichen Training und Consulting in einem systemischen und körperorientierten Vorgehen.

Psychologiestudium, Weiterbildung zur Psychotherapeutin für Schüler, Studenten und Erwachsenen, Weiterbildung in Notfallpsychologie. Mehrjährige Berufserfahrung als Therapeutin und Notfallpsychologin. Heute ist er als Psychotherapeut in der Region tätig, hauptsächlich mit Kleinkindern und jungen Menschen in Gruppen.

Dr. med. Gernot Grauchle, Gesundheits- und Notfallpsychologe/-in

Die psychologische Notfallhilfe beinhaltet alle Maßnahmen, die für eine mögliche Traumatisierung der psychischen Verfassung der Erkrankten und unter Einsatzkräften während und sofort nach solchen Veranstaltungen zur Erhaltung oder Wiederherstellung der psychischen Unversehrtheit der Menschen. Die hier vermittelten notfallpsychologischen Kompetenzen können genutzt werden, wer professionell oder persönlich mit Unfällen oder belastender familiären und Berufserfahrungen zu tun hat oder mit Menschen zu tun hat, die mit der Diagnostik einer schwerwiegenden Krankheit zurechtkommen.

Das Weiterbildungsangebot beinhaltet die Vermittlung des aktuellen Wissens und der Kompetenzen für die psychologische Notfall- und Krisensituation sowie für Großschadenereignisse. Zielgruppe: Psychologen, Ärzte, SozialpädagogInnen, Pflegekräfte, PädagogInnen, Theologen, Polizeikräfte, Sozialarbeiter. Ziel Die Fortbildung dient der Vermittlung des aktuellen Wissens und der Kompetenzen für die psychologische Notfall- und Krisensituation sowie für Großschadenereignisse. Fortbildung in Zusammenarbeit mit: shadenereignis und ihre Maßnahmen, Organisatorisches und Abläufe â€" Nachsorge von Erkrankten †" Notfallkommunikation â€" Praxisrelevanz fÃ?r notfallpsychologische FallprÃ?sentationen.

Diskussionen und Übungen. Die endgültige Bewerbung muss mit einem Anschreiben und einem aktuellen CV versehen sein. Auf Basis dieser Dokumente wird der Kursverwaltung die Teilnahme an der Fortbildung unter prüfen ermöglicht.

Druckmedientyp: Tages- und Wochenzeitungen Auflage: 115'622 Erscheinungsweise: 6 x wöchentlich

W. A. Anders B. Braun ist spezialisierter Diplompsychologe für für das Fachgebiet Notfallpsychologie des FSP. Seit 2008 ist der Diplomierte Psychotherapeut der FSP im Bereich Psychiatrische Dienste nördlich des St. Galler Kanals tätig. Es ist Vizepräsident des Verbandes notfallpsychologie.ch, ein Mitgliedsverband der Freien Wohlfahrtspflege und gehört dem National Network for Psychological Emergency Relief (NNPN) an.

In Kooperation mit verschiedenen Fachorganisationen legt das Nationale Netzwerk für Notfallpsychologie (NNPN) Bildungsstandards fest für ("Peers"), Pflegekräfte und Experten mit zusätzlichen notfallpsychologischen Qualifikationen. PR- märprävention (Wissen über Streß und Stressbewältigung); Sekundärpräven- tionen (stressbewältigende Eingriffe während und nach einer Veranstaltung); TR- tiärprävention (Grenzen der psychologischen Notfallkultur, Wissen weiterfüh märprà - Rende-Eingriffe und Therapien).

Als Notarzt begleitet er Menschen bei kleinen Veranstaltungen, teilweise auch bei der Rettung.

Mehr zum Thema