Orakel Karten

Mondlandung der Lüge

Der Wahrsager auf der Messe, der Wahrsager mit einer Kristallkugel, Räucherstäbchen und einer Katze? Und was wollen mir die Karten sagen? Mit den Orakelkarten von MATHERA lesen und lesen zu lernen ist einfach, macht Spaß und das Orakel gibt Antworten, wenn es im Alltag spannend wird. Orakel-Karte von La Gomera Holen Sie sich eine Orakel-Karte von La Gomera. Sibilla Cards" oder "Destiny Cards" heißen sie und sind in ihrer Stärke und Bedeutung den Kipper- oder Zigeunerkarten in keiner Weise unterlegen.

Mondlandung der Lüge

Während sich die Raumfahrer der Serie 11 auf der Oberfläche des Mondes befanden, lag die Sonneneinstrahlung etwa 10° über dem Himmel. Kaum war die Sonne aufgestanden, setzte sich die Vollhitze eines 130° C heißen Monds noch nicht durch. Liegt die Sonneneinstrahlung bei 10°C, dann sind alle Schattierungen genau 5,6 mal so lang wie die Größe des Gegenstands.

Also die Fragestellung zu diesem Foto ist: Hat die Markise 5,6 mal mehr Sonnenschutz als ihre Höhen? Und auch der Astronautenschatten ist viel zu kurz. Ebenfalls fehlen auf diesem Foto der Fußabdruck vom Mondaufklärer 2012 zum Raumfahrer, dessen Licht im Hintergrund zu sehen ist (genau der Fußabdruck, der später auf das Foto vom Mondaufklärer 2012 gezeichnet wurde).

Zu kurz ist auch der Halbschatten der Mond-Fähre, viele steinerne Nuancen auch. Weil das Schattenlängen-Höhenverhältnis bei den nahen Felsen noch grösser ist als bei der Markise, muss man davon ausgegangen werden, dass dieses Motiv durch die Kombination zweier Abbildungen entstand. Ist das Scheinwerferlicht zu hoch montiert, sollten die Bedingungen dafür umgedreht werden, d.h. die Schattierungen der Steinchen in der Nähe des Scheinwerfers sollten kürzer sein.

In einer richtigen Höhensonne sollten alle Schatten/Höhenverhältnisse gleich sein. Bei den Forschern der Mondlandung wird davon ausgegangen, dass die Apollo11-Bilder in der Astronauten-Trainingshalle entstanden sind. Die Tatsache, dass dieses Foto aus zwei Fotos besteht, entspricht dem, weil diese nicht groß genug war, um das ganze Foto auf einmal aufzudecken.

Weil die Diele zu klein war, konnten sie den Stand der Sonne bei 10° nicht nachbilden, da die Schattenlänge viel zu lang geworden wäre. Zum Beispiel wäre der Mondlandefähre über 30 m lang gewesen.

Orakel-Karten - alles nur Müll?

Das alles ist nicht unbekannt, das haben die Menschen schon immer gewusst - die Notwendigkeit, der Trieb - die Fähigkeit, Antworten zu geben. Wahrscheinlich findet sich eine der möglichen Optionen in den Karten, sie können uns die Zeit vorhersagen. Die höchste Maxime der Entwicklung des Menschen ist die Freiheit der Auswahl der Möglichkeiten.

Der Mensch soll sich im Sinn des gemeinsamen Entstehungsprozesses von Manipulationen lösen, dem Weg des Wissens selbst folgen. An diesem Punkt möchte ich sagen: Wie wichtig sind uns die Karten noch als Erleichterung. Oracle-Karten öffnen uns ein Innenfeld. Gehen wir mit einer Nachricht in Schwingung, dann können wir Innenräume zum Nachdenken öffnen, ein Gebiet aufdecken, Einsichten erringen.

Bringen Sie das unbewusste Gebiet in unser Bewußtsein und arbeiten Sie dort mit ihm. In dem Sinn: die Visitenkarte hat die Nachricht und das war's dann. Was" macht die Visitenkarte mit mir", welches Foto wird im Inneren erstellt? Aus diesem Grund habe ich mich für eine Eigenschaft in meinem Kartensatz "Energien der neuen Zeit" entschlossen.

Es gibt für mich keinen Gegensatz (mehr) in den Karten, aus der Sicht "energetisiert oder nicht". Energized heißt "erhöhte Schwingung" - diese Stütze kommt immer aus jener Ebene, die nicht ausschliesslich der Masse und dem Menschen hier zukommt. Die Karten haben mir schon immer gedient, und das Wissen ist die Hälfte, wenn nicht mehr.

Wenn ich begreife, um was es geht, dann mache ich mich gleichzeitig für den (neuen) Gesichtspunkt offen und akzeptiere so die Möglichkeiten meiner eigenen Kraft und Selbstkraft. Auf diese Weise befreien wir auch (er) die eventuellen Still-Blockaden und (er) eröffnen das Energiefeld, schenken uns den "Kreis" (indem wir ihn auch legen) - und der Zirkel gibt das Gesprächsthema Heil.

Ein Beispiel: Ich habe eine Visitenkarte gezogen und das Motiv "Vertrauen" zeigt sich mir. Wenn ich spüre, welche Grenzen - vielleicht Unsicherheiten - ich kann die Kraft der "Sicherheit" in meinem Bewusstseinsfeld auswählen und vielleicht mangelt es mir noch an "Selbsterkenntnis" - und schon habe ich einen Energiekreis: Selbstsicherheit.

Sie sehen, Karten prognostizieren nicht die zukünftige Entwicklung und geben uns keine fertige Antwort. Zu diesem Zeitpunkt entnehme ich mein eigenes Set von Karten "Energien des neuen Zeitalters" aus der Auswertung - ich bearbeite meine Karten eigentlich tagtäglich und mit großem Erfolg.

Mehr zum Thema