Partnervergleich

Die Partnerschaftsastrologie Teil 4 - der Partnervergleich mit der Mittelsummentechnik

Inwieweit gibt es vermeidbare Missverständnisse in Ihrer Partnerschaft? Inwieweit sind Sie unsicher, weil Sie Ihren Partner in manchen Situationen nicht einschätzen können? Durch den Partnerschaftsvergleich wird der Grad der Übereinstimmung zwischen den beiden Partnern bestimmt. Titel, Planetenpolarität im Partnervergleich: Der Fokus der Beziehung in den Horoskop-Standardwerken der Astrologie. VERGLEICH DER PARTNER Was ist sein nächster Schritt?

Partnerschaftsastronomie Teil 4 - der Partnervergleich mit der Mittelsummentechnik

Der Einbezug von Mittelpunkten erlaubt eine detaillierte Analyse der einzelnen Horoskop-Faktoren eines Horoskops. Weil der Umgang mit Mittelpunkten jedoch nicht alltäglich ist, werde ich im Folgenden kurz erklären, was Mittelpunkte sind und wie sie erreicht werden. Die Verwendung von Mittelpunkten war bisher eng mit bestimmten astrologischen Fakultäten und Anweisungen verbunden. Es werden nur Mittelpunkte verwendet.

Dieser Wert wird berechnet, indem man die Gesamtsumme der Ekliptik zweier Horoskop-Faktoren durch zwei dividiert und so die "Halbsumme" errechnet. Wenn wir den Mittelpunkt von z.B. einem 10°-Löwen (eclipt. x 130° ) und einer 6°-Skala (eclipt. x 186°) berechnen wollen, müssen wir zuerst die Gesamtsumme (130° + 186° x 316°) bestimmen und dann wieder durch zwei teilen.

In diesem Beispiel ist die 8° Jungfrau/Fisch-Achse diejenige, von der der Vollmond und die VENU gleich weit sind. Wenn sich ein Stern bei 8° Virgo oder 8 Fish aufhält, liegt er im "Mittelpunkt" von Moon und Venus. 8° Virgo und 8° Fish. Zur schnellen und einfachen Bestimmung benötigen Sie ein Spezialwerkzeug (z.B. die 90-Grad-Scheibe), es sei denn, Sie haben ein Computer-Programm, das die Mittelpunkte eines Horoskopes mit einem Klick aufführt.

Befindet sich beispielsweise der Saturnmond in einer Wurzel in der Mitte des Mondes und der Venus, so wird dies wie folgt ausgedrückt: Sa = Mo/Ve. Insofern liefert die feine Analyse von Atlantis sehr spannende Fragestellungen, die beim Themenkomplex "Saturn im Radix" berücksichtigt werden können. Bei der Interpretation von Mittelpunkten gibt es Referenzwerke wie das "KdG" (Kombination der himmlischen Einflüsse von Herrn Dr. med. Reinhold J. Ebertin) oder das "Regelwerk" der Hamburgischen Akademie, aber meiner Meinung nach - um es milde auszudrücken - fehlen den darin wiedergegebenen Interpretationen die zeitgenössischen.

Nichtsdestotrotz kann es als Vorschlag verstanden werden, wenn man sich nichts vorstellen kann, um drei Horoskop-Faktoren zu kombinieren, z.B. Vénus = Merkur/Uranus. Wie in der Klassik werden hier zunächst die Horoskop-Faktoren eines externen Gesprächspartners gezeichnet. Entscheidend bei dieser Vorgehensweise ist, dass beide Horoskope der Geburt berichtigt werden, da bei der Bearbeitung von Mittelpunkten nur ein bis zu einem gewissen Grade erlaubt ist und vor allem MC´s und AC´s eine besondere Aufmerksamkeit des Kooperationspartners verlangen.

Damit Sie den Blick nicht verloren haben, ziehen Sie am besten nur den MZ, den Wechselstrom und die Sonnenstrahlen des Synastriepartners in die Horoskopform oder lassen Sie den Rechner die Mittelpunkte aufzählen, die diese in Ihrer eigenen Radiologie adressieren. Weil diese drei Aspekte des Partner die individuellste sind und nach Möglichkeit auch im eigenen Horizont die Anschlüsse für Wechselstrom und Wechselstrom adressieren.

Gibt es keine "Planetenbilder", d.h. keine Verbindung wie MC/Ma oder AC/Ju, ist die "Korrespondenz" mit dem jeweiligen Ansprechpartner relativ niedrig. Dies kann in enger Partnerschaft auch ein Indiz dafür sein, dass sowohl der GL als auch der AK des Gesellschafters nicht gradweise berichtigt wurden. Eine weitere besondere Eigenschaft ist bei der Bearbeitung von Mittelpunkten zu beachten:

Er bezeichnet das "psychische Selbst", also den Ort im Horizont, der die eigenen Lebensziele wiedergibt. Man kann die Erde als das "physische Selbst" verstehen, also das Ego und seinen Leib. Wenn eine andere Person durch die Sonneneinstrahlung in Ihrem Horizont schwere planetarische Bilder auslöst, können Sie es auf einer psychologischen Stufe anziehend finden, aber physisch fühlen Sie sich weniger anziehend.

Als Beispiel: Um dies an einem Beispiel zu veranschaulichen, wird das Musterpaar, Edda-Muster und ihr Lebensgefährte (Daten, s. Partnerschaftsteil 3) wieder aufgenommen. Die folgenden Mittelpunktsketten entstehen in der Geburtshoroskopie von Frau Dr. med. Edda aus der Zeichnung von AC´s, MC´s und der Partnersonne: Wechselstrom des Geschäftspartners in der Firma Éddas Fahrrad = AC/Ve = So/Ma = So/Kn = Ma/Kn = Ju/Ne = Ur/Lil.

Wie ihre Partnerin sich ihr nähert, ist der Auslöser: Das Lebensziel ihrer Partnerin ist für sie der Auslöser: Das physische Erscheinungsbild ihres Partnerin ist der Auslöser: Inhaltsangabe: Alle drei Elemente der Partnerschaft in Edda's Geburtsdiagramm generieren AC-Verbindungen, so dass eine starke Übereinstimmung zwischen den beiden angenommen werden kann.

Aus Edda' Perspektive gibt es jedoch wenig Einigkeit über die Ziele des Teilhabers. Aber auch die physische Stufe ist nicht ganz ungefährlich, denn die Sonneneinstrahlung der Partnerin löst bei ihr ein heikles Problem aus. Edda' Wechselstrom, MCM und ihre Sonneneinstrahlung werden in das Horizont ihres Lebensgefährten eingegeben und die daraus resultierenden Mittelpunkte untersucht:

Wechselstrom im Radius des Teilnehmers = AC/Mo = Mo/Ne = Ju/Ne. Der Weg, wie sie sich ihrem Gegenüber nähert, triggert im: Eddies Lebensziele sind sein Auslöser: Die physische Gestalt von Frau Dr. H. Edda führt zu ihrem Partner: Fazit: Auch im Umkehrschluss entsprechen die beiden Parameter der jeweiligen Gesellschaft den individuellen Horoskopfaktoren von C. A. S. A. M. C. und C. Edda.

Auffallend ist, dass er vor allem Neptun-Themen in sich triggert (Mo/Ne, AC/Ne, So/Ne, Ju/Ne), was nicht verwunderlich ist, da er mit dem Aufsteiger in der Wurzel seines Lebensgefährten verbunden ist. Andererseits kann man aber mit Hilfe der Mittelpunkte zu Feinunterschieden kommen, in welchen Gebieten besonders deutlich wird. Eddie' s Lebensinhalte gefallen ihrem Lebensgefährten sehr gut (MC/So), auch wenn er sich manchmal als Mann in Gefahr betrachtet und seine Funktion vielleicht noch einmal umdefinieren muss (So/Ur, So/Chi, So/Lil).

Obwohl er sich sehr von Edda' Physik fasziniert fühlte, reagierte sie vorübergehend mit Verteidigung (AC/Sa), wie oben erwähnt. Natürlich können auch alle anderen Horoskop-Faktoren in das Horoskop des Partnerunternehmens eingeblendet und in einem Partnervergleich überprüft werden. Die Mittelpunkte, die von der Partnerin angesprochen werden, geben vor allem einen subtileren Einblick in eine Beziehung.

Aber auch in allen anderen Zusammenhängen kann die Kontemplation und Interpretation der Mittelpunkte im eigenen Horizont, ausgelöst durch die andere Person, sehr aufschlussreich sein. Als ich sah, dass sie nur ihre Sonnen- und MC-Werte in das Kundenhoroskop zeichnete und nur die Mittelpunkte interpretierte, die in der Mitte ihrer Sonnen- und MC-Achse waren.

Alle anderen, meiner Ansicht nach auch bedeutsamen Fragen und die damit verbundenen Mittelpunkte wurden vom Astrologen ignoriert. Als ich sie fragte, warum sie sie nicht aufgenommen hat, sagte sie: "Der Kunde kommt nur wegen der Dinge zu mir, die mein Verwalter und meine Sun in seinem Horizont anspricht.

Mehr zum Thema