Psychologe Winterthur

Abteilung für Depressionen und Angstzustände Winterthur

Anwesenheit, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit = Voraussetzung für Biosynthesepsychotherapie: körperbezogen, tiefpsychologisch fundiert, spirituell orientiert; Körper = Essenzanker, Erlebnisgedächtnis. Seelsorgerische Beratung, Coaching und Psychotherapie in Winterthur für Erwachsene, Kinder, Jugendliche; Coaching für Lehrer; Konversation, Fokussierung, Körperarbeit.

Das Aus- und Weiterbildungsprogramm richtet sich an Fachkräfte aus Psychologie, Medizin, Pädagogik und Personalwesen. Psychoanalytische und psychotherapeutische Praxis Winterthur. Psychotherapeutin Yves Wetli Licence en Psychologie Psychotherapeut SBAP Zugelassene Psychotherapeutin bei der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich.

Depressionen & Angst-Station Winterthur

Die psychotherapeutische Betreuung durch ausgebildete Fachärzte aus den Bereichen Psyche und Psyche spielt bei der Therapie an der DAS eine große Rolle. Die psychotherapeutische Tätigkeit erfolgt nach einem integrativen Ansatz. Dies bedeutet, dass je nach Erkrankung und Symptomen des Betroffenen kognitives Verhalten, zwischenmenschliche, strukturbezogene oder Psychodynamik im Mittelpunkt steht.

Im Regelfall gibt es zwei Einzelberatungen pro Woche mit dem behandelnden Facharzt oder Psychologen. Gemeinsam mit dem Patient werden die konkreten Behandlungsziele und die voraussichtliche Verweildauer bestimmt. Dabei werden nach Möglichkeit sowohl Lebenspartner oder Familienmitglieder als auch andere bedeutende Verbundpartner (Arbeitgeber, psychotherapeutische Ambulanzen etc.) in die Therapie miteinbezogen.

Jeden Tag findet eine Reihe von Gruppentherapie statt. Die folgenden Punkte sind Bestandteil dieser Gruppen: Sie werden in der Patientengruppe von Ihren Mitpatienten erfahren, wie es ihnen geht, und Sie können sich miteinander auseinandersetzen. In dem Self Confidence Training (SST) geht es um die Frage: Wie kann ich mich im täglichen Leben selbstbewusst benehmen, um meine Rechte geltend zu machen, Zusammenhänge zu formen, Kontakt aufzunehmen oder über meine eigene Krankheit zu reden?

Es werden Informationen, Erfahrungsaustausch und Praxisübungen im Bereich des Rollenspiels angeboten. Bei der Interpersonalen Psychotherapie (IPT) geht es darum, wie Ihre Beziehung zu Ihren Nächsten und Ihre Krankheit ineinandergreifen. Sie können sich durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Menschen erleichtern und wertvolle Ansätze für die Behandlung erkennen. Im Angstmanagement (ABG) lernst du, mit vorhandenen Angstzuständen und/oder Angstzuständen im Zusammenhang mit anderen psychologischen Problemstellungen kompetent umzugehen; das bedeutet, deine alltägliche Kompetenz zu steigern, deinen Aktionsradius zu vergrößern und mehr Einfluss auf deine Befürchtungen zu haben.

In einer kleinen Patientengruppe von max. 8 Personen erfolgt die Durchführung der Psychodynamischen Arbeitsgruppe (PDG). Der Orientierungskreis richtet sich an die Betroffenen, die die Praxis verlassen wollen: Was haben Sie bereits geleistet? Wesentliche Inhalte sind z. B. Beruf, Erholung, Freunde, weitere Psychotherapien etc. Rückfallprophylaxe nach Depressionen. Sie ist für Personen, die sich nicht mehr im Krankenhaus aufhalten.

Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten der Generaldirektion Technik der Universität Winterthur an der Rudolfsstrasse 19 durchgeführt.

Mehr zum Thema