Quantenheilung Köln

Die Quantenheilung Köln + Matrix Energetik Methode

Die Quantenheilung in Köln: Seminar/Ausbildung, Matrix, Zwei-Punkte-Methode nach Bartlett und Kinslow. Kölner Melanchtonakademie - Seminarorte Köln. Zugangsbars in Köln, Düsseldorf. Die Matrize, Quantum Healing Cologne: Wir müssen uns nicht mit dem zufrieden geben, was ist. Übung für Quantenheilung und Hypnose.

Quantum Healing Köln + Matrizenenergie-Verfahren

Reines Bewußtsein, im Unterschied zum Geist, ist ein immer existierender Zwischenraum. Das Denken will den Weltraum greifen, ihn vermessen, kann aber nur einen Teil des Weltraums erobern. Das Gemüt ist etwas Geschaffenes und alle lästigen Probleme auf physischer, mentaler und emotioneller Basis sind dadurch aufgestiegen. In den Köpfen, wo das Phänomen entstand, kann es zwar wahrgenommen, aber nicht behoben werden.

Dafür ist es nötig, in den Bereich des Hohen Bewußtseins zu gehen. Matrizen- und Quantenheilung ist der Ausdruck für eine alte Technik, wie jeder Mensch diesen Antrieb durch die Wahrnehmung von zwei Punkten leicht und ohne Anstrengung auslösen kann. Der Wille, sich mit der Matrize zu verknüpfen, die Kluft zwischen den einzelnen Ideen, wird ausreichen.

Sie können jedes beliebige Themengebiet auswählen, in dem Hindernisse, ob physisch, psychisch oder psychisch, existieren und sich mit der Stufe in Verbindung setzen, auf der das Phänomen nie existierte oder bereits behoben wurde. Danach ordnet sich der Organismus um, ein energiegeladener Vorgang wird in Bewegung versetzt, der zu einer Optimierung oder Gesamtlösung des Subjekts beizutragen hat.

Es ist nicht möglich, diesen Vorgang auf der geistigen Stufe zu erläutern, aber das Resultat kann erlebt und die Wahrnehmungen geändert werden. Er ist geistig und immateriell, aber er setzt sich aus Kraft und Ordnung zusammen und ist wie ein Gefäß für das Denken.

Überlegungen sind ein interessantes Phänomen. In der Meditation kann man zum Beispiel beobachten, wie der Geist sich beruhigt und wie sich das Denken entwickelt. Diese sind wie individuelle Brennpunkte, die an der Grenze des Bewusstseins erscheinen und jede eine gewisse Ausstrahlung haben. Kaum ist ein neues Denken entstanden, durchschneidet es die Bindung zum Mutterbewußtsein, zur Matrize, und breitet sich aus wie eine Luftbläschen.

Die Gedanken platzen wie eine Soap-Blase, wenn sie das Bewußtsein erreichen, in diesem Augenblick wird der Geist des Denkens bewußt. Das passiert bei der Matrizen- und Quantenheilung. Es wird ein spannungsgeladenes und emotionales Gesprächsthema erkannt und in energetischen Zusammenhang mit der energetischen Ebene des Reine Bewußtseins gestellt.

Dieses Verfahren wird als Heilungsarbeit und auch in Verbindung mit anderen Behandlungen angewendet, da das Resultat immer höher ist, im schlimmsten Fall nichts geschieht und ohne Nebeneffekte ein wunderbarer energetischer Selbstheilungsprozess eingeleitet wird, ohne dass das aufgetretene Übel erneut untersucht werden muss. Außerdem wird erläutert, dass das Phänomen nie existierte, weil es auf der Ebene des Geistes erbaut wurde.

Dieses Niveau ist veränderlich, änderbar, also scheinbar.

Mehr zum Thema