Soziale Einrichtungen Böblingen

13.04.2018

Schülersozialarbeit am Gymnasium Weil der Stadt. In Böblingen gibt es eine Vielzahl von Einrichtungen, Programmen und Kursen, die den Bürgern helfen, sich selbstständig zu machen. Die drei Kirchenkreise Böblingen, Leonberg und Herrenberg unterstützen den Evangelischen Diakonieverband im Landkreis Böblingen (EDiV). Gemeinnützige und soziale Stiftungen im Landkreis Böblingen. Förderung und Sozialdienst im Amt für Soziales / Landratsamt Böblingen.

13.04.2018

weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... Schulsekretariat: 07033 2066 weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen....

weiterlesen.... weiterlesen.... weiterlesen.... Wohngruppenpfeifen "Distel" mehr dazu.... weiterlesen....

13.04.2018

Das Selbstbild, die christliche Liebe und die soziale Verbundenheit des Verbandes haben zu einer großen Zahl von überwiegend sehr innovativen Institutionen und Dienstleistungen für Menschen in Konfliktsituationen geführt. Unsere Einrichtungen haben alle einen großen fachlichen Bedarf an sich und ihren Angeboten. Zugleich hat der Verband für Jugendarbeit sein hohes staatsbürgerliches Bekenntnis durch Mitgliedschaften und Freiwilligenarbeit beibehalten.

Damit wurde und wird die Arbeitsplatzkontinuität gewährleistet und die Grundlage für die zukünftige Weiterentwicklung in einem zunehmend vom Ausschluss der Menschen geprägten Gebiet der Sozialarbeit geschaffen. Unsere aktuellen Offerten von:: Für Rückfragen, Kritik oder Vorschläge stehen Ihnen unter der Überschrift Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Waldhäuser

Seit 1957 betreut das Forsthaus die Interessen junger Menschen und junger Angehöriger. Ungeachtet des großen Widerstands der Richter und Autoritäten gelang es damals gemeinsam mit seiner Ehefrau Dr. med. Hans Arttschwager, ein nicht gewinnorientiertes Knabenheim zu errichten. Im Jahre 1957 beginnt der amtliche Heimalltag in einer ehemaligen Stallung mit einem Gartenhäuschen, einem Hühnerstall und einem einzelnen Schüler.

Der älteste Sohn des Sohnes ist seit 1984 sein Vater, der mit seinem Vater das Werk weiterführt. Das damalige Knabenheim ist heute ein sozialer und gemeinnütziger Dienstleistungsbetrieb mit rund 200 Mitarbeiter.

Sozialfragen

Ein wichtiges Ziel der Gemeinde Böblingen ist es, den Kindern und Jugendlichen eine hohe Wohnqualität zu ermöglichen. Deshalb hat sich die Landeshauptstadt Böblingen 2016 um den Preis "Familienfreundliche Gemeinde plus" beworben. 2006 hat sich die Landeshauptstadt Böblingen für die Auszeichnung entschieden. Die Testverfahren zur Erlangung der Qualitätsbewertung wurden von der Arbeitgemeinschaft Netzfamilie Baden-Württemberg erarbeitet. So kann der Grad der Familienfreundlichkeit objektiv und eigenständig ermittelt werden.

Lokale Verwaltung; Standort-Faktor familienbewusstes Gemeinwesen; Kompatibilität von Arbeit und Familien, Zuwanderung, Integration, Interkulturalität; Familienförderung, Frühförderung, Kinderbetreuung, Ausbildung, lebensbegleitendes Lernen, Generations- und Gemeindegesundheitsförderung. Die Verleihung des Preises "Familienfreundliche Gemeinde Plus" fand am Samstag, 28. Juli, im Zentrum der Familienbewegung Pauls-Gerhardtweg statt.

Mehr zum Thema