Spiritualität Esoterik

Geistig oder esoterisch?

Ich wurde vor ein paar Tagen nach dem Unterschied zwischen Spiritualität und Esoterik gefragt. Unglücklicherweise wissen sie nicht, dass Esoterik nichts mit Spiritualität zu tun hat. Erstens: Spiritualität bedeutet für mich nichts anderes, als das Geistige, also alles, was in mir vor sich geht, zu verarbeiten und zu verändern. So wäre "normales" mentales Training und Psychologie auch spirituell und es gibt Ansätze der Psychologie, die beides verbinden. Mit dem Bewusstsein den Unterschied zwischen Spiritualität und Esoterik erleben.

Spirituelle oder esoterische?

Ich wurde vor ein Paar Tagen nach dem Unterscheid zwischen Spiritualität und Esoterik gefragt. Die Esoterik sucht die Antwort in Form von Artefakten, Tarotkarten und Engel und Spiritualität heißt, sich mit dem Spirituellen auseinanderzusetzen, ohne merkwürdige Erklärungsmuster vorzufinden.

Was macht das für einen Sinn, oder nicht? Auf der Suche nach dem Lebenssinn hat sich in den vergangenen Dekaden ein weites Spektrum an geheimen und geistlichen Gebieten und Aktionen erschlossen. Manchmal wird der Ausdruck Spiritualität verwendet, manchmal spricht man von Esoterik. Das ist Esoterik? Unglücklicherweise ist der Ausdruck Esoterik zur Handelsware geworden und damit in Misskredit gerät.

Esoterik Buchhandlungen und Esoterik Messen sind jetzt reichlich vorhanden. Das ist der Grund, warum viele Menschen nur an Wahrsagerei, Engelsbeschwörung und Kanalisierung glauben, wenn sie das Modewort Esoterik hören. Immer mehr Menschen verfolgen nur einen einzigen Weg oder machen sich von Esoterik, Bräuchen, Heilkörpern, Herren und anderen aufgefahrenen Lichtwesen abhaengig. Oft bleibt sie mit dem, was draußen passiert, stecken, ohne sich wirklich in ihr Inneres einzumischen.

Die Weisheit aus dem Buch oder den Lehrgängen wird anderen aufgezwungen, ohne sie wirklich im Herz selbst zu verstehen. Aber was ist die Essenz der Esoterik? Viel von dem, was wir glauben, darüber zu wissen, beruht meistens auf Esoterik oder anderen Pseudo-Wahrheiten. Die Esoterik bedeutete eigentlich etwas anderes als das, was wir heute normalerweise damit meinen.

Sie kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet: "innerlich" oder "zum Innern gehörend" und handelt von einer geheimen Lehre, die nur "dem Innern " zuteil wurde. Wie ist es, geistig zu sein? Die Spiritualität kommt aus dem Latinum "Spiritus: Atmung, Atmen oder Lebensatem, Geist" oder "Spiro: Ich atme" und bezeichnet eine Wendung zum Essentiellen, Transzendentalen, Göttlichen oder Spirituellen.

Die Unterscheidung zwischen Esoterik und Spiritualität besteht darin, dass eine spirituelle Person auf der Suche nach Sinn ist, ohne einer gewissen Religionsgemeinschaft anzugehören. Für mich heißt Spiritualität, einen offenen Geist zu haben und Beschlüsse mit dem gesunden Verstand, d.h. mit der Einsicht und der Weisheit des Herzens zu fassen. Weil echte Spiritualität vom Herz kommt, nicht vom Geist.

Das heißt auch, keine halben Sachen zu akzeptieren, nur weil wir sie schon einmal hörten oder weil sie in Bänden sind. Der Umgang mit der spirituellen Lebenswelt heißt für mich, mich selbst und mein eigenes Tun immer wieder aufs Neue in Frage zu stellen, sich meiner eigenen toten Winkel bewußt zu werden und weiter an mir zu wirken.

Geistig zu sein bedeutet, sich auf den Inhalt jedes einzelnen Lebewesens zu verlassen. Wenn man mit dem Herz sieht, fühlt und entscheidet, kann man sich mit jedem und allem in Harmonie mit sich selbst und der Umwelt verbinden. Egal ob man nun geistlich oder geistlich wohnt, am Ende geht es nur darum, ein fröhliches und bedeutungsvolles Zusammenleben zu haben.

Mehr zum Thema