Sternbild Waage

Die Waage

Eine Zeitlang war die Waage keine eigenständige Konstellation, sondern wurde dem Skorpion hinzugefügt, der sie mit seiner Schere hielt. Nur die alten Römer gaben ihm wieder das Recht auf eine eigenständige Konstellation. Die Römer sehen in ihr die Waage von Astraea, die Göttin der Gerechtigkeit. Sämtliche Informationen über das Sternbild Waage, wie z.B.

Standortsichtbarkeit, Nachbarkonstellationen und Mythologie des Sternbildes. Das Sternbild Waage ist ein Sternbild am südlichen Sternenhimmel.

Die Waage

Die Waage war für einige Zeit keine eigenständige Konstellation, sondern wurde dem Scorpio hinzugefügt, der sie mit seiner Schere hielt. Nur die antiken Roemer gaben ihm wieder das Recht auf eine eigenstaendige Konstellation. Sie ist für die Roemer die Waage von Astrae, die Goettin der Justiz. Die Waage setzt sich aus sehr wenigen und auch noch recht unauffälligen Stars zusammen.

Das Waage ist eine Frühlingskonstellation. Es liegt zwischen den beiden Orten: Die Jungfrau (rechts) und Scorpion (links). Nächste helle Gestirne sind die weiß-blaue Spinat (Jungfrau) und die rötlichen Ameisen ("Skorpion"). Die sind leicht zu beschaffen. Zwischendurch erstrahlen die Stars der Skala unscheinbar. Da die Waage zu den Sternzeichen der Sonnenfinsternis zählt, wird sie von Zeit zu Zeit von Planten durchquert, der Monatsmond bewegt sich einmal im Jahr, und vom 31. Oktober bis 23. November ist die Sonne in dieser Konstellation.

Und wo am Wolkenkratzer findet man die Waage? Das Sternbild Waage am Sternenhimmel ist nicht leicht zu erkennen, weil es so unauffällig ist. Die Skorpionin kann Ihnen helfen, denn Sie werden ihn sofort erkennen. Der Maßstab ist direkt vor seiner Schere. In den Monaten May und June findet man ihn spät abends im Sueden, nicht weit ueber dem Meer, da er nicht sehr hoch aufsteigt.

Wenn Sie den Drachen finden, versuchen Sie, ein feines Sternkreuz davor am Sternenhimmel zu finden. Die Waage ist Teil des Tierkreises (sie ist übrigens das einzigste Zeichen des Tierkreises, das kein lebendes Wesen ist) und wird von der Sonnenfinsternis durchquert. Dann kommt der Vollmond jeden Tag zu ihr. So kann man überprüfen, wann der Vollmond im May oder June auf der Waage ist.

Dann finde den Vollmond am Tag, und du wirst wissen, wo du die Waage findest. Schaut man zwei Tage später wieder in den Sternenhimmel, hat der Vollmond das Sternbild hinter sich gelassen und gibt den Ausblick auf sich.

Mehr zum Thema