Sternzeichen Aszendent Bestimmen

Vorfahren

Das bedeutet, dass der Aszendent der Schnittpunkt des östlichen Horizonts mit der Ekliptik ist. Kennen Sie schon die Eigenschaften Ihres Sternzeichens, aber suchen Sie mehr? Man kann nicht nur den Aszendenten bestimmen, sondern auch den Nachkommen berechnen. Wenn Sie Ihren Aszendenten kennen und wissen, welches Sternzeichen genau gegenüber Ihrem steht, haben Sie bereits das absteigende Zeichen bestimmt. Übertrieben ausgedrückt könnte man auch sagen, dass ein Aszendent ohne die Hilfe des Deszendenten keine Wirkung haben und somit seine Bedeutung in Bezug auf die Eigenschaften eines Tierkreiszeichens verlieren könnte.

Vorfahren

Das Aszendent ist das Zeichen des Tierkreises, das am Osthorizont genau zum Geburtszeitpunkt eines Menschen aufsteigt. Der Aszendent ist also der Kreuzungspunkt des Osthorizonts mit der Sonnenfinsternis. Den Aszendenten kann man im Prinzip auch als Weltenfenster bezeichnen, weil er sich auf den Standpunkt verweist, von dem aus man das Alltagsleben betrachtet.

Durch die Aszendentin kann jeder lernen, sich bestimmten Lebenslagen zu nähern und die Kontrolle über sein eigenes Dasein zu übernehmen. Aus astrologischer Sicht ist der Aszendent aus dem aufsteigenden Sternzeichen im Orient zum Zeitpunkt der Entstehung eines jeden Menschen entstanden. Deshalb erfordert die Kalkulation des eigenen Aufsteigers nicht nur den tatsächlichen Ort der Entbindung, sondern vor allem den genauen Zeitpunkt der Entbindung.

Der Aszendent ist bei der einzelnen Interpretation des Horoskopes ein sehr bedeutender Aspekt, der zusammen mit dem sogenannten Sonnensymbol aufschlussreich ist. Andererseits steht der Aszendent eines Menschen für die Reaktionen des Menschen auf seine Nächsten und seine Umfeld. Der Aszendent gibt also Aufschluss darüber, wie die betreffende Person ihr Umfeld beeinflusst und wie sie von anderen Menschen aufgenommen und betrachtet wird.

Darüber hinaus versinnbildlicht der Aszendent die Potentiale und Fertigkeiten eines Menschen und wie er auf die Umwelt eingeht oder aufgrund seiner Charakteristika mit gewissen Zuständen umzugehen hat. Prinzipiell können sich Aufsteiger ausdrücken, indem sie die durch den Stand der Sonne gegebenen Reliefs positiv verstärken und vervollständigen. Menschen, die das gleiche Sternzeichen im Sternzeichen und im Aszendent haben, haben normalerweise die Merkmale, die ihrem eigenen Abschnitt des Sternzeichens zuerkannt werden.

Bei einer umfassenden Betrachtung der Gestirne und des Horoskopes müssen neben dem Aufsteiger und dem Sternzeichen auch andere Aspekte wie die anderen Himmelskörper berücksichtigt werden. Grundsätzlich ist jedoch der Aszendent ein wesentlicher Bestandteil jedes Horoskopes, dies trifft aber auch im Zusammenhang mit Berufschancen zu. Der Aszendent kann so neben anderen und anderen Aufstellungen Auskunft darüber erteilen, ob eine Person in einem bestimmten Berufsstand wirklich in guten Händen ist und wo ihre Stärke oder Schwäche liegt.

Der Aszendent kann auch angeben, ob die betreffende Persönlichkeit im Begriff ist, eine Berufskarriere oder gar eine Managementposition anzustreben. Darüber hinaus ist der Aszendent des Menschen auch im Partnerschaftsbereich, insbesondere im sogenannten Partner-Horoskop, von großer Wichtigkeit. Zum Beispiel können widersprüchliche Aufsteiger zu unterschiedlichen Präferenzen oder Verhalten smustern werden, die einer nachhaltigen Partnerschaft nicht förderlich sind, sondern zu Reibungsstellen werden.

Wenn ein Paar einen passenden Aszendent hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich zueinander hingezogen fühlt. Wenn man sich in der Verliebtheit nicht nur auf sein Gefühl, sondern auch auf das horoskopische Gefühl stützen will, sollte man den Aufsteiger seines Lebensgefährten erkennen. Deshalb raten Fachleute zu einer Suche nach einem Partner oder einer Karriereplanung zu einem Zeitpunkt, an dem auch der Raum des Aufsteigers bestmöglich beleuchtet wird.

Für die Ermittlung des Aufsteigers sind nur wenige Daten notwendig. Anhand des kompletten Geburtsdatums, der genauen Geburtszeit mit Uhrzeit und Minuten sowie der dazugehörigen Uhrzeit und des Geburtsortes können Sie den Aszendent leicht errechnen.

Mehr zum Thema