Tarot für heute

Die Bildtaste zum Tarot

Bei dieser Art der Verlegung konzentrieren Sie sich bitte stark auf eine einfache Frage, die Ihre Lebensbedingungen betrifft. Erleben Sie die Auswertung Ihrer Tarot-Ziehung mit wenigen Klicks bis sich Ihr Unterbewusstsein für eine Karte entscheidet. The Pictorial Key to the Tarot ist ein Buch von Arthur Edward Waite, in dem Waite die Symbolik, Geschichte und Verwendung des Tarots mit dem Waite Tarot erklärt. Sie gilt auch heute noch als ein grundlegendes Werk über das Tarot. Sie können hier gekürzte PDF-Versionen unseres Mitgliedermagazins "TarotHeute" herunterladen.

Die Bildtaste zum Tarot

A. E. Waaite erklärt im Geleitwort die Notwenigkeit, einen Gegenvorschlag gegen die seiner Meinung nach wie Kraut sprießende Theorie über die Entstehung und Repräsentation des Tarot vorzulegen. In dem recht ausführlichen ersten Abschnitt des Bild-Schlüssels zum Tarot weist A. E. WAITE die Theorie zurück, wonach das Tarot aus dem antiken Ägägypten kommen sollte und nicht mit Seitenschlägen gegen die Okkulten Paps, Antonio Hofe de Glébelin, A. E. T. und Eliphas Levi schont.

Seiner Meinung nach sollte das Tarot von Cathar und Gnosticist stammen und begründet die Änderungen im Tarot von Cathar und Gnosticist, insbesondere den Tausch der Positionen der Karten Justice und Power. Er sagt kein einziges Mal etwas über die Änderung, die am Little Arcana von Pascal C. S. M. S. durchgeführt wurde.

Der zweite Teil des Buchs zeigt die individuellen Landkarten der Großen Arkane. Für jede Landkarte der Großen Arkane erklärt er zuerst die Änderungen, die im Rider-Waite Tarot gefunden wurden, und erklärt dann die Symbole der Landkarte, indem er die Landkarten als einen Weg der Einführung in die Geheimnisse des Rosenkranzes und des Christlichen auffasst.

Auffallend ist, dass er die Visitenkarte Der Dummkopf zwischen den Visitenkarten Der Hof und Die Erde arrangiert und sich dabei an die von ihm so verachteten Okkulten anlehnt. In dem dritten Teil beschäftigt sich der Künstler mit der Kleinen Arkane, wodurch er sich zwischen der Esoterik der Großen Arkane und der Kleinen Arkane und den damit zusammenhängenden Wahrsagungsmethoden abgrenzt.

Für die Kleinen Arkanen gibt es nur wenige kleine Interpretationsformeln, die selbst den Abbildungen, die die Karte repräsentieren, mit einigen wenigen Spielkarten zu widerstehen scheint. Obgleich ein strenger Opponent der Weissagung und der Weissagung, A.E. Warte erklärt einige Verfahren der Kartomantik im vierten Teil des Buchs.

Der Tarot e.V. - Verein

Die Tarot e.V. gibt quartalsweise eine umfassende Vereinszeitung mit ca. 50 Seiten Herausgeber. Sie können hier unsere Mitgliedszeitschrift "TarotHeute" in gekürzter Form als Adobe Acrobat Reader herunterladen. Die Mitglieder des Vereins (hier können Sie sich anmelden über den entsprechenden Verweis auf das Anmeldeformular) bekommen die ausführliche Zeitschrift in voller Umfang quartalsweise in ihren E-Mail-Posteingang. Chefredaktorin Frau Anna Zimmermann ( "Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots gesichert!

Sie müssen aktiviert sein, um sie zu sehen!) freuen sich auf Ihre Kommentare in den kommenden Jahren. Sie können sich auch an sie richten, wenn Sie irgendwelche Auslagenfragen haben. Email an Diese Email-Adresse ist gegen Spam-Bots gesichert! Um diese Seite sehen zu können, muss Java Script aktiviert sein und wird Ihnen kostenfrei zugehen.

Mehr zum Thema