Tarot Karten Lesen

Lesen von Tarotkarten

Die Interpretation des Tarots ist ein faszinierendes Wechselspiel zwischen dem Betrachter und der Karte. Sie können beginnen, sich jede Karte genau anzusehen und die Notizen dazu zu lesen. In dieser Einführung finden Sie eine Sammlung von Schlüsselpunkten aus mehreren Tarotbüchern über die symbolische Bedeutung jeder Karte. Sie finden hier Übungen zum Lesen von Tarotkarten, Ihren guten Grund und Ihre vielen Lese- und Schreibübungen.

Tarot-Karten lesen

Betrachten Sie die Ausbreitung von Great Arcana als eine Repräsentation der tiefer gehenden, spirituellen Seiten von Lebenslagen und derjenigen der Kleinen des Alltags! Benutze die Zeit des Mischens von Karten, um deinen Verstand zu befreien! Wählen Sie Karten mit Rücken, die Ihnen gefallen, damit Sie sie als meditative Konzentrationspunkte verwenden können! Manche Lesegeräte lesen Inversionen nur dann als das genaue Gegenteil von dem, was eine Visitenkarte bedeutet, wenn sie richtig ist, aber das kann Ihre Lesbarkeit auf ein so niedriges Maß verringern, dass sie kaum etwas nützt.

Schwieriger kann es sein, sich zu überlegen, ob die vertauschte Visitenkarte weniger kostenlos ist. Zeigen Sie alle Karten von der rechten Seite, wenn Sie Rückschläge verhindern wollen! Benutzen Sie den Stapel'zusätzlicher' Small Arcane Cards, um besonders komplizierte Karteninterpretationen zu erarbeiten! Wählen Sie eine oder mehrere Karten vom Kartenstapel und legen Sie sie auf die schwere auf.

In manchen Fällen erscheint die Aussagekraft des Tarakartenlesens undeutlich oder zweifelhaft. Zur Schärfung der Messwerte üben Sie "rückwärts lesen": Denken Sie zuerst an eine bestimmte Aussage (z.B. "schnelle Lösung") und dann darüber nach, welche Karten diese repräsentieren (z.B. die acht Stöcke). Stellen Sie sich vor, wenn Sie eine Anfrage von einem Tarotl-Kartenleser stellen, stellen Sie sich einige Fragen, die Sie bekommen könnten und welche Karten sie repräsentieren würden - *vor* Sie anfangen zu zeichnen!

Tarot-Karten interpretieren

Die Tarot-Karten eröffnen Ihnen aufregende Erlebnisse. Wer Tarot-Karten interpretieren kann, findet den Weg zu höherem Selbstbewusstsein. Auf den ersten Blick ist vieles an der Tarotkarteninterpretation nicht ersichtlich. Die Interpretation des Tarots ist der Toröffner zu den tieferen Schichten unseres Selbstverständnisses. Aber woher haben die individuellen Tarot-Karten ihre Sinn?

Was sind die kleinen und die großen Arkanen? In einem klassischen Tarot-Deck befinden sich 78 Karten, davon 22 Trümpfe der Großen Arkane und 56 der Kleinen Arkane. Auf den Landkarten der großen Arkanen werden nicht nur Ereignisse, sondern auch wichtige Lebensabschnitte, Lebensthematiken und Lebensumwälzungen dargestellt.

Beim Ablegen dieser Tarot-Karten sollten Sie in der Lage sein, die Tarot-Karten zu lesen, damit Sie die Symbole jeder einzelnen dieser Karten richtig wiedererkennen. Trümpfe der Großen Arkane sind in der Regel bis zu 22 nummeriert und fangen mit der Nummer 0 an, die den ersten Trompete "Der Narr" wiedergibt. Die Tarotkartenfolge in der Großen Arkane ist in unserer Zeit auch als "Reise des Helden" bekannt, die die spirituell-spirituelle Lebensgeschichte des Menschen symbolisiert.

Das sind die wichtigen Trümpfe mit ihrer allgemeinen Tarotkartenbedeutung: Das kleine Arcana besteht aus vier Reihen von Pips und Bildkarten mit Stab, Schwert, Kelch und MÃŒnzen. Jedem dieser Zeichen ist ein einzelnes Symbol zugewiesen, das Ihnen unterschiedliche Bereiche des täglichen Bedarfs mit verschiedenen Bedeutungsstufen anzeigt. Im Sinne der Tarotkarte verweisen die Kartenabbildungen der kleinen Arcana mehr auf Fragestellungen und Dinge des täglichen Bedarfs.

Neben der Zahl der Symbole repräsentieren einige Tara-Decks auch Szenarios oder Personen, wie z.B. das Reiter-Warte-Tarot. Weitere Sätze, wie z.B. das Tarot von Krowley, haben Beschriftungen zu den entsprechenden Themen. Bei den Tarotkarten entspricht die Farbe den herkömmlichen Karten, jedoch gibt es je nach Herkunftsland unterschiedliche Farbbezeichnungen.

So sind die Chalices in der Bundesrepublik zum Beispiel nach dem französichen Blatt "Herz" benannt, während in der portugiesischen Sprache die Bezeichnung "copas" (Kelch) verwendet wird. Bisher repräsentierten die Tarot-Karten der kleinen Arkane nur das Zeichen in der entsprechenden Zahl. Der Tarot-Karten Sinn in Form der vier verschiedenen Farbtöne sind: Wie kann ich das Tarot auslegen und interpretieren?

Grundsätzlich kann jeder Tarot-Karten auslegen, aber die Interpretation von Tarot-Karten ist für Anfänger oft eine heikle Sache. Profi-Wahrsager wissen oft nicht den genauen Werdegang der Frage und werten nur die Karten aus. Ungeübte Menschen nehmen unbewußt ihre eigenen Ideen und Ideen in das Tarot auf, was die Aussagekraft der Tarot-Karten untergraben kann.

Bei dringenden Problemen ist es ratsam, sich an einen versierten Tarotkartenleser zu wenden. Tarot-Karten können einfach auf das Handy gelegt werden. Erfahrene Wahrsagerinnen und Wahrsager kennen die Qualitäten einer Lebenslage, leuchten unterschiedliche Facetten in ihrer Gesamtheit aus und verstehen es, die Symbole jeder individuellen Tarockkarte zu ergründen. Kann ich Tarot-Karten selbst auslegen?

Wer das Tarot interpretieren will, kann die Karten fächerförmig auslegen und eine neue Karten aus dem Stapel nehmen, ohne zu schlurfen. Wenn Sie die Tarot-Karten jedoch hintereinander auslegen, sollten Sie sie in der Lage sein, sie zu schlurfen. Die Rituale, die man auch in gutem Buch und Reiseführer auf Tarockkarten findet, sind vielfältig.

Vor allem in der Frühphase setzen viele Neuankömmlinge ihre Karten zu oft auf. Wer weniger oft Tarot-Karten benutzt, wird häufiger auf die Anweisungen achten. Obwohl die Antwort der Karten mehrfach am Tag richtig ist, läuft man das Risiko, den Überblick zu verlier. Bei häufigen Tarabefragungen ein Verlegesystem für Kurzzeitantworten mit einfacher interpretierbarer Tarakartenbedeutung, wie z.B. die Verlegemethode Pro-Contra oder "The next step", die Sie auch im Internet durchführbar sind.

Mehr zum Thema