Tierkreiszeichen Horoskop

Chinesisches Horoskop: Bedeutung der Tierkreiszeichen

Das Horoskop zeigt die Konstellation von Zeit, Himmelskörperpositionen, Sternzeichen, Winkelbeziehungen und Himmelsrichtungen. Egal, welchem Sternzeichen Sie angehören: Tierkreiszeichen - Horoskop passend zum Tierkreiszeichen. Nicht nur die zwölf Sternzeichen des Tierkreises. Der Zeitpunkt und der Ort der Geburt bilden die Grundlage der meisten Horoskope.

Chinesisches Horoskop: Die Zeichen des Sternzeichens

Den ersten zwölf Tieren, die ankommen, sollte der chinesische Tierkreis angehören. An diesem Tag haben sich alle Tierarten am Flussufer versammelt. Nach und nach kommen diese Kreaturen zu ihm: Ratten, Ochsen, Tigern, Hasen, Drachen, Schlangen, Pferde, Ziegen, Affen, Hähne, Hunde und Schweine. Alle zwölf Jahre werden die Tierkreiszeichen wiederholt.

Anhand der nachfolgenden Aufstellung kann festgestellt werden, ob die Bedeutungen der einzelnen Tierarten auch zum entsprechenden Zeichen passen. Die Sternzeichen bedeutet? Sie ist schlau, wissbegierig, freundlich und umgänglich. Auch diese Qualitäten bestärken ihn in seiner Hartnäckigkeit und seinem Selbstvertrauen. Sie ist von einem sanften Wesen geprägt, kann aber auch schlechte Kritiken vertragen.

Sie ist schlau, flexibel und folgte ihrer Eingebung. Schlechte Qualitäten sind unter anderem Missgunst und Stress. Er ist ein schlagfertiges und leidenschaftliches Tier. Der Ziegenbock ist sehr schöpferisch, umsichtig und mit viel Einfühlungsvermögen. Andererseits ist sie gelegentlich in sich gekehrt, eher skeptisch und aufgesetzt.

Die Affen gelten als merkwürdig und klug. Eine seiner schlimmen Qualitäten ist vor allem sein Mangel an Mitleid. Die Schweine zeichnen sich durch Sorgfalt und ein Höchstmaß an Verantwortung aus. Seine Schwäche sind unter anderem naiv ität und Selbstkontrolle.

Horoskopchaos: Die Nasdaq gibt das 13. Stern-Zeichen bekannt.

Seitdem haben sich die Anzeichen von unzähligen Menschen geändert. Laut NASA-Berechnungen ändert sich das Tierkreiszeichen wie folgt: Viele Druckmedien - vor allem Frauenmagazine - waren durch die Erklärung der US-Raumfahrtagentur im Raumfahrtzentrum verwirrt und verunsichert, aber die Raumfahrtbehörde gab inzwischen alles klar, weil ihr Beitrag nur die Intention gehabt hätte, den Unterschieden zwischen Astrophysik ( "Wissenschaft von Himmelskörpern") und Astrophysik ( "Interpretation von Himmelskonstellationen") den Kleinen zu erläutern.

Dementsprechend würden ihre Behauptungen ausschließlich auf der reinen mathematischen Grundlage stehen und nichts mit der astrologischen Lehre und den damit zusammenhängenden horoskopischen Darstellungen zu tun haben.

Mehr zum Thema