Traumatherapie Winterthur

Fachabteilung für Trauma folgende Erkrankungen Winterthur

Beachten Sie bitte, dass in einigen Fällen mit langen Wartezeiten vor Therapiebeginn in unseren ambulanten und stationären Diensten bei traumatischen Erkrankungen zu rechnen ist. In der Traumatherapie arbeite ich hauptsächlich mit Somatic Experiencing, einer körperorientierten Form der Traumatherapie nach Dr. Peter A. Levine. Unter einem Trauma versteht man eine physische und psychische Verletzung, die durch ein überwältigendes Ereignis (Schocktrauma) oder eine schwierige Kindheit (Entwicklungstrauma) verursacht wird.

Mit diesem Artikel beginnen wir eine kleine Serie von Artikeln über Trauma und Traumatherapie. Der Trauma-Artikel entspricht einem lang gehegten Wunsch, diesem sehr wichtigen Thema in unserem Newsletter Platz zu machen.

Spezialabteilung für Trauma folgende Erkrankungen Winterthur

Wir weisen darauf hin, dass in einigen Fällen mit längeren Behandlungszeiten im Rahmen unserer Ambulanz und im Rahmen der Ambulanz zu rechnen ist. Auf der Trauma-Station in Winterthur richtet sich die Therapie an Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren, die nach einem Trauma seelische Beschwerden haben. Auf der Trauma-Station können Betroffene aus der ganzen Schweiz eintreffen.

Unsere stationäre Versorgung geht einher mit unseren Ambulanzen (Ambulanz für traumatische Erkrankungen), da die Mehrzahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl stationär als auch ambulant ist. Im Bedarfsfall können wir so weitestgehend fließende Verbindungen zwischen den Leistungen für unsere Kunden herstellen. Das ist als unser Leistungsangebot zu sehen, wenn es bereits eine bewährte Ambulanztherapie gibt, ist es natürlich nicht erforderlich, zu uns zu wechseln und es kann eine gezielte Kooperation mit den jeweils etablierten Mitarbeitern erfolgen.

Praxisseminar Cecile Krebse - Traumatologie, Ganzkörper- und Gesprächs-Therapie in Winterthur

In der Traumatherapie beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Somatischen Erleben, einer körperbezogenen Traumatherapie nach Dr. med. Peter A. Lewine. Meine Tätigkeit als zertifizierte Polaritätstherapeutin hat meine Wahrnehmung trainiert und verbessert. Es gibt mir eine gesicherte Basis für das Trauma-Management und die Versorgung in unterschiedlichen Problemstellungen sowie in Akutsituationen.

Die Traumatherapie ist für die Nachbehandlung geeignet: Somatisches Erleben ist eine körpereigene Traumatherapie nach Dr. med. Peter A. Lewine. Im Gespräch wird die Wahrnehmung des Körpers betrachtet, um das Hirn und das Nerven-System des Kunden in den Lösungsvorgang miteinzubeziehen. Aufmerksamkeit und Verlangsamung erlauben eine sehr ausführliche und gezielte Traumabehandlung, die unmittelbar im Bewußtsein und im Gleichgewichtszustand des vegetativen Systems umgesetzt wird.

Ein herzliches Willkommen bei

Das Bewusstsein zu fördern, dass die traumatischen Erlebnisse Teil des Lebens sind und dass Stress-Reaktionen des Körpers eine psychobiologische Antwort auf eine Überwältigung sind. Im Rahmen des STA®-Trainings werden die Techniken der integrierten Opazität und Entkopplung des Systems eingesetzt. Betreuung von Therapeuten und Beratern, die mit Menschen mit Traumata zu tun haben. "Wenn ich meinen Leib verlor, verlor ich mich selbst."

Wenn ich meinen Leichnam gefunden habe, bin ich bei mir selbst.

Mehr zum Thema