Was macht ein Geistheiler

Und was macht ein spiritueller Heiler?

Ein " Heiler " öffnet Türen. Die Heiler sind eine Art Vermittler von Energien und Informationen. Die Heiler geben Impulse, damit der Klient einen ganzheitlichen Heilungsprozess beginnen kann, an dem er aktiv beteiligt ist. Eine spirituelle Heilerin ist nichts anderes als eine Person wie DU, die Dir hilft, Deine inneren Blöcke zu lösen, sei es privat oder beruflich. Spirituelle Heilung lebt in erster Linie von der Energieübertragung, die einen energetischen und psychischen Heilungsprozess auslöst und begleitet.

Und was macht ein spiritueller Heiler?

So weit von einer vollkommenen Gesundung weg, wie wir vergaßen, dass wir das LEICHT sind. Ein " Heilpraktiker " öffnet die Tür. Die Geistheilerin mahnt Sie. Das ist wie Saatgut zu pflanzen, das an das eigene Leben erinnernd ist. Der Beweggrund für die "Heilung" sollte auf Barmherzigkeit, auf dem Verlangen der Seelen, sich mit der anderen Seelen zu verbinden, aufbauend sein.

Über eine Verbindung von Mensch zu Mensch. Zum Durchlassen des Lichts, ohne es zu beeinflussen. Es ist ihm bewusst, dass es keine Scheidung gibt und dass es der Geist ist, der die Aufgabe erfüllt. Wenn er deine Grösse kennt, dein Gesicht erblickt, dann erblickt er Gott in dir. Eine spirituelle Heilerin holt diese Kraft zurück in dein Fach.

Es bringt dich wieder mit deinem Scheinwerfer in Verbindung. Sie eröffnet Tore zu einer erfüllenderen Lebensweise, sie eröffnet Tore zu einem harmonischen Dasein.

Und was ist mentale Heilung?

Und was ist mentale Gesundung? Wir alle sind mehrmals in unserem ganzen Lebenslauf mit spiritueller Medizin in Kontakt getreten. Und wenn eine Frau ihr eigenes verletztes Baby trösten kann, oder wenn wir einen Menschen lieben, um ihn zu begrüßen, erleben wir, was auch während einer spirituellen Behandlung vorkommt. In seinem Werk lenkt ein spiritueller Heiler spezifisch die Lebenskraft, für die es viele Namen gibt, wie `Ki´, `Chi´, `Orgonenergie´, `Prana´, `universelle´, `kosmische´ oder `göttlich Energie´.

Bewußt bezieht er spirituelle Kräfte durch sein Kronen-Chakra und irdische Kräfte durch sein Wurzel-Chakra in sein Herz und läßt sie durch seine Hand in die Erde oder zu seinem Kunden fließen. Spirituelle Heilung erfolgt also nicht aus der eigenen Macht des spirituellen Heilers (und ich würde jeden, der dies beansprucht, sehr kritisch betrachten), sondern er bezieht sich auf die Herkunft allen Wesens und benutzt diese Macht für seine Tätigkeit.

Meiner Meinung nach ist es nicht notwendig, dass ein spiritueller Heiler irgendeiner Religionszugehörigkeit angehört. Aber es tut nicht weh, solange diese Kirche erkennt, dass jeder Mensch im tiefsten Kern des Seins perfekt, ganz und gar ist. Ich vermute, dass jede Erkrankung, jedes Krankheitssymptom (ob geistig oder körperlich) ein inneres Ungleichgewicht ist; ich könnte auch sagen: `die innere Wirklichkeit vergesse, dass ich perfekt und gesund bin bin´.

Wenn der Geistheiler sich mit dem Kunden in Verbindung setzt und ihn mit der himmlischen Lebensenergie in Berührung kommt, ist es ihm möglich, sich an seine Vervollkommnung zu errinern und die ordnungsunterstützenden Anregungen auf mentaler und physischer Stufe durchzusetzen. Der Klient kann auf verschiedene Weise mit der universalen Macht Gottes in Berührung kommen, z.B. durch Auflegen von Händen, Gebeten, Liedern oder Ritualen.

Die Grundidee ist jedoch für alle gleich: den Kunden daran zu errinern, dass er in seinem Inneren perfekt und geheilt ist. Unter " Arbeitsfelder " findest du die von mir selbst oft verwendeten Methoden und Hilfsmittel zur spirituellen Heilung. Jeder, der sich dadurch angesprochen fühlen kann, kann mentale Heilung lernen, weil wir alle mit der Befähigung zu sensibler, subtiler Empfindung aufwachsen.

Deshalb gibt es immer noch die vorherrschende Ansicht, dass ein spiritueller Heiler über spezielle, wenige Menschen vorbehaltene Geschenke verfügt. Falls Sie wissbegierig geworden sind und Ihr Inneres mit diesen Wörtern höher zu klopfen beginnt, erfahren Sie unter "Heilungstraining" die Möglichkeiten, selbst ein spiritueller Heiler mit solider Basisausbildung zu werden.

Warum sollte der Kunde zwischen Therapeut und Doktor oder Psychologe und Alternativpraktiker wählen müssen, wenn man sowohl auf körperlicher als auch auf psychologischer und geistiger Seite den Prozess begleiten kann? Eine gleichberechtigte und wertschätzende Zusammenarbeit kann für alle Parteien, besonders für den Auftraggeber, hervorragend sein.

Für mich als spiritueller Heiler heißt das, jedem Kunden zur Seite zu stehen, der sich mir mit all meinen Kräften vertraut und zugleich mein Kopf demütig vor der Gotteskraft beugt, die grösser ist als ich und der ich dienlich bin.

Mehr zum Thema